Kitesurfen im Juni und Juli

Wir haben den Frühling hinter uns gelassen und genießen nun in vollen Zügen den Sommer. Also allerhöchste Zeit seine Liebsten und selbstverständlich die Kiteausrüstung zu schnappen und neue Gefilde zu erkunden. Welche Destinationen sich im Juni und Juli hierfür besonders gut eigenen, zeigen wir euch hier in einer kleinen Übersicht:

Sizilien, Italien

Sicily

 

  • Riesige Flachwasserlagune und eine für Europa einzigartige Windausbeute
  • Wohnen in unmittelbarer Nähe zum Spot
  • Kurze Anreise
  • Ausreichend Platz für Anfänger auf dem Wasser
  • Saison von März bis November

Klimatabelle Sizilien

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine der größten Flachwasserlagunen Europas, mit fast überall knie- bis hüfttiefen Wasser. Sizilien bietet optimale Bedingungen für Kiter auf jedem Level.

Für ordentlich Druck im Schirm, an fast 300 Tagen im Jahr, sorgen zwei unterschiedliche Windsysteme. Durch die Nähe zum afrikanischen Kontinent sind die Temperaturen ganzjährig angenehm warm.

Weitere Vorteile sind die schnelle und unkomplizierte Anreise, sowie die Möglichkeit, in unmittelbarer Nähe zum Spot zu wohnen. Abgerundet wird dieses Paket durch eine hervorragende Infrastruktur am Spot, mit Aufbauwiese, Start- und Landeplatz, Duschen, Storage und Restaurant. Buongiorno Sicilia!

Ulcinj, Montenegro

Monte

 

  • Deutschsprachige Kitelehrer und Guides
  • Snacks und Getränke direkt an der Station
  • Mehrmals täglicher, kostenfreier Beachtransfer
  • Nur 2 Flugstunden entfernt
  • Riesiger Sandstrand
  • Saison von Mai bis September

Klimatabelle Ulcinj

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In den warmen Monaten von Mitte Mai bis Ende September sorgen die Albanischen Alpen im Süden für eine verlässliche Thermik. Der Hauptspot ist nicht nur wegen des konstanten Winds von 18 bis 25 Knoten perfekt für Anfänger geeignet, sondern auch wegen des langen Sandstrandes und der seitlich, auflandigen Windrichtung. In der Regel kann man in der Hauptsaison 8-12 qm Schirme, größere Schirme ab 12 qm in der Nebensaison fliegen.

Tarifa, Spanien

Tarifa

 

  • Kiten an Europas südlichster und windigster Spitze
  • 12 km langer Strand
  • Einmalige Surfer – Atmosphäre
  • Hohe Windausbeute und mildes Klima
  • Saison von März bis November

Klimatabelle Tarifa

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wer schon immer mal Surfer-Lifestyle vom feinsten erleben wollte, ist in Tarifa genau richtig. Hier treffen beständiger Wind, leckeres Essen und großartige Partynächte aufeinander. Deshalb wird Tarifa auch als der Kitehotspot Europas bezeichnet!

Der schneeweiße, feine Sandstrand von Los Lances zählt zu den schönsten Stränden Südspaniens. Hier liegt auch unser Hauptspot in Tarifa. Parallel zum Strand verlaufen zwei kleine Flüsse, die bei hoher Tide eine Lagune zum Kiten bilden.

Neben unserem Hauptspot gibt es aber noch viele weitere Spots mit unterschiedlichen Bedingungen für alle Kitelevel. Das KiteWorldWide Team ist dafür euer Ansprechpartner und berät euch gerne. Hola Tarifa!

Kos, Griechenland

Kos

 

  • Neuestes Material von Nash Kiteboarding zum Leihen und Testen
  • Einzigartiges Bootsschulungskonzept
  • Kiteschule direkt am Sandstrand mit 400m Einstiegsbereich
  • Saison von April bis Oktober

Klimatabelle Kos

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Kiteschule liegt an dem langen Sandstrand von Mastichari, abseits des Massentourismus, auf den übrigen Teil der Insel. Der Spot bietet einen eigenen, ca. 400m breiten Einstiegsbereich, abseits des Massentourismus. Damit ihr auch genug Platz für euch habt, werder ihr mit einem Boot auf das Wasser gebracht, wo euch euer Lehrer dann den Schirm übergibt, so sind schnelle lernerfolgt garantiert! Entdeckt typisch griechische Restaurants, kleine Tavernen und erlebt die griechische Gastfreundschaft auf Kos!

Seahorse Bay, Ägypten

ShBay

 

  • Eigener Spot zwischen Hurghada und El Gouna
  • Unterkünfte direkt am Spot
  • Familiärer Kiteclub
  • Privatstrand mit Flachwasserlagune
  • Saison von Januar bis Dezember

Klimatabelle Seahorse Bay

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aufgrund des großen Stehbereichs und der stabilen Windrichtung, ist der Spot in Ägypten perfekt für Anfänger geeignet. Zusätzlich gibt es in der Seahorse Bay Entspannung pur mit den rundum sorglos Paketen von KiteWorldWide. Durch die begrenzten Plätze in den Kursen und für den Kitestorage gibt es immer genug Platz am Wasser. Fortgeschrittene können auf dieser Spielwiese unter perfekten Bedingungen neue Tricks üben. Salam Aleikum Seahorse Bay!

Essaouira, Marokko

Essaouira

 

  • Langer, breiter Sandstrand
  • Viele Spots für alle Könnerstufen
  • Mediteran-arabisches Flair und sehr freundliche Locals
  • Die Bucht von Essaouira bietet einen 4km langen und bis zu 500m breiten Sandstrand
  • Saison von März bis Oktober

Klimatabelle Essaouira

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für alle die mal was anderes als Kanaren und Ägypten sehen möchten, ist Essaouira in Marokko der richtige Spot: der riesiger Sandstrand ohne Hindernisse oder Steine, tolle Kite-Infrastruktur mit einem großartigen, freundlichen Team. Auch abseits des Wassers hat Essaouira einiges zu bieten. So zum Beispiel eine wunderschöne Altstadt, in der der Duft von Kräutern und Gewürzen, gemischt mit dem Geruch der Seeluft und dem Klang von kleinen Trommeln ein einzigartiges Flair verbreitet. Manche sagen sogar, dass es die schönste Altstadt in ganz Marokko ist. Und das Beste: Hier gibt es keinen Autolärm. Also auf geht´s nach Essaouira!

Dakhla, Marokko

Dakhla

 

  • Feiner Sanduntergrund
  • Konstanter sideshore Wind
  • Viel, viel Platz
  • Baden unter den Sternen Marokkos
  • Saison von Januar bis Dezember

Klimatabelle Dakhla

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Idealer Platz für Anfänger befindet sich in Dakhla, Marokko. Hier findet ihr die wahrscheinlich größte Flachwasserlagune für Kiter. Die Lagune steht zwar unter Tideneinfluß, ist jedoch auch bei Ebbe kitebar. Je nach Tide habt ihr einen 150 bis 300 m breiten Stehbereich. Da der konstante Wind hier sideshore ankommt, bietet dieser Spot maximale Sicherheit für Anfänger und beste Bedingungen für Freestyler. Selbst in der absoluten Hochsaison, wenn die Massen Kite Camps auf der anderen Lagunenseite, in ca. einem Kilometer Entfernung voll sind, gibt es hier immer noch genug Platz. Übernachten könnt ihr im luxuriösen und modernen KiteWorldWide Villa Camp Dakhla!

Jambiani, Sansibar

Jambi

 

  • Einzigartiges Flair auf einer Trauminsel
  • Kristallklares, türkisblaues und stehtiefes Wasser
  • Einer der besten Kitespots direkt vor eurer Haustür
  • Deutschsprachige Kitelehrer
  • Saison von Januar bis März und Juni bis Oktober

Klimatabelle Jambiani

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Traum für jeden Kitesurfer wird auf Sansibar wahr. Die wunderschöne, im indischen Ozean gelegene Insel lädt euch zu traumhaften Kite Sessions unter besten Bedingungen ein. Die stehtiefe Lagune mit weißem Sandstrand und kristallklarem Wasser sorgt so für ideale Voraussetzungen für alle Kiter auf jedem Level. Jambo Sansibar!

Kite Lodge, Kenia

Kenia

 

  • Spot direkt an der Lodge
  • Deutschsprachige, lizensierte Lehrer
  • Rooftop Bar
  • Saison von Dezember bis März und Juni bis Sepember

Klimatabelle Kite Lodge Kenia

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Privatstrand und riesige Flachwasserspot direkt vor der Tür bieten Kite Anfängern und Fortgeschrittenen perfekte Bedingungen, ihre Könnensstufe zu verbessern. Hier finden auch die Kitekurse für Anfänger und Fortgeschrittene statt. Die erfahrenen, deutschsprachigen Lehrer der KiteWorldWide eigenen VDWS Kitesurfschule helfen allen Kitekurs Schülern, ihr Lernziel zu erreichen. Nur das neueste Kite Material für Verleih und Kitekurse hilft natürlich auch. Warum also warten? Ab nach Kenia!

Tatajuba, Brasilien

Tatajuba

 

  • Der sicherste Wind Brasiliens
  • Polobereich mit Blick auf den Spot
  • Flachwasserspot vom Feinsten
  • Alle Gebäude im natürlich-rustikalem Stil gehalten, natürlich mit viel Komfort
  • Saison von Juli bis Februar

Klimatabelle Tatajuba

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tatajuba, leere Spots, Wind und einfach nur Kiten, Kiten, Kiten. Und wenn man mal feiern will, ist der für seine entspannte Atmosphäre und ausgelassenes Nachtleben bekannte Ort Jericoacoara (kurz: Jeri) nicht weit weg und mindestens einen Ausflug wert. Der Spot, direkt an der Unterkunft, ist eine Flussmündung, die bei Flut größtenteils stehtief ist. Ihr habt unglaublich viel Platz zum cruisen und um neue Sprünge zu probieren. Ein paar hundert Meter weiter am Ende der Flussmündung habt ihr zusätzlich noch einen super Spot mit kleinen Kickerwellen und nur vier Kilometer entfernt eine große Süßwasserlagune. Die Unterkunft in Tatajuba ist die „KiteWorldWide Pousada Brasilien“.

Prea & Jeri, Brasilien

Prea & Jeri

 

  • 15 km Sandstrand
  • Sicherster Wind Brasiliens
  • Größte Cabrinha Kiteschule Nord- und Südamerikas
  • Unglaublich schöne Hotelanlage
  • Saison von Juli bis Februar

Klimatabelle Prea & Jeri

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Prea ist ursprünglich ein kleines Fischerdorf gewesen und gilt als einer der besten und windigsten Orte zum Kitesurfen. Wer neben der Action auf dem Wasser auch noch ordentlich abschalten möchte, ist in Prea genau richtig.

Wer es noch abgeschiedener mag, sollte auf jeden Fall Jericoacoara (kurz: Jeri) besuchen. Fern ab von quietschenden Bremsen, wildem Gehupe und ewigen Verkehrsstaus, bestehen hier die Straßen aus Sand und die Strände sind weiter als das Auge gucken kann. So bleibt genug Zeit um sich auf das wesentliche zu konzentrieren, nämlich kiten, kiten, kiten!

Kalpitiya, Sri Lanka

Kalpitya

 

  • Riesige Flachwasserlagune mit zahlreichen, “glassy” freestyle Spots
  • Extrem windsicher in der Sommersaison, gute Ausbeute im Winter
  • Keine Hindernisse & sandiger Untergrund
  • Professionelles, eignes Kitecenter exklusiv für KiteWorldWide Gäste
  • Saison von Mai bis Oktober & Dezember bis März

Klimatabelle Kalpitiya

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine wahnsinns Flachwasserlagune und eine Windsicherheit, die der Brasiliens ebenbürtig ist und das bei einer langen Saison. Willkommen in Kalpitiya, Sri Lanka! Kalpitiya ist das nächstgelegene, tropische Reiseziel und erreichbar mit zahlreichen Fluglinien. Genießt nach einem actionreichen Tag auf dem Wasser die letzten Sonnenstrahlen auf eurem Balkon, mit Blick über die Lagune.