THERESE TAABBEL, das beeindruckende Powergirl aus Dänemark!

Als ich Therese das erste Mal gesehen habe war ich über alle Maßen von ihrer Statur beeindruckt, ein super schlankes Mädchen und ich dachte das sie spätestens bei 25 Knoten ungewollt abheben würde…Aber da hatte ich falsch gedacht!

Therese war für mich die größte Überraschung des diesjährigen World Cups. Sie hat mit ihren 15 Jahren sowas von das Wasser gerockt, einen Heat nach dem anderen gewonnen und landete den 6. Platz, direkt nach Hannah Whiteley

Daddy holding Therese in 40knots+

Ich hatte eine großartige Zeit mit ihr, ihrem Vater und ihrer Schwester die sie auf Schritt und Tritt begleiten. Wirklich eine tolle, warmherzige Dänischen Familie, die ich definitiv in Aarhus besuchen werde, um mit Therese zusammen das Wasser zu rocken!:)

Ach ja übrigens, Therese hat ihre Liebe zum Kiten mit 11 Jahren entdeckt und ihr Vater musste sie an die Safety Leash hängen damit sie nicht wegflog. Das ist wohl das dänische Tandem Kitesurfen! ;) Ich hatte das Glück ein wenig von Thereses Zeit stehlen und ein Interview mit ihr machen zu dürfen. Lasst euch selbst von der faszinierenden Reife dieses jungen Mädchens beeindrucken…

KiteWorldWide girls

 

1. Wo hast du Kitesurfen gelernt? Und hast du dafür einen Kurs gemacht?

Alles hat damit angefangen das mein Dad das Kitesurfen gelernt hat. Ziemlich schnell wusste er, dass dies auch für mich der perfekte Sport ist. Langsam fing er an es mir beizubringen und es hat nicht lang gedauert bis ich selbst auf dem Board stand. Ich bin ihm dafür so dankbar! Ich habe diesen Sport vom ersten Tag an geliebt und liebe ihn immer mehr dafür, dass er jeden Tag neue Fassetten und Erfahrungen in mein Leben bringt. Ich denke ich bin einfach auch ein Actio-Girl!:)

Therese and her dad

 

2. Wo bist du überall schon rumgekommen zum Kitesurfen auf der Welt?

Ich bin schon ein bisschen rumgekommen seit ich Kitesurfen kann, könnte man so sagen… Ägypten, Italien, Griechenland (Paros, Naxos, Mykonos und Rhodes), Fuerteventura und Deutschland… nur um einige zu nennen. Ich kann mich sehr glücklich schätzen in Dänemark, direkt bei ein paar der besten Spots zu wohnen! Aber trotzdem liebe ich es rumzukommen auf der Welt und neue Spots zu entdecken.

Therese kitesurfing in Greece

 

3. Welche wäre deine absolute Traum-Destination?

Uhhh, das ist ganz schön hart….Hahahaha. Aber ich träume tatsächlich vom Kitesurfen in der Karibik! Türkises-blaues Wasser und eine faszinierende Kultur sind definitiv einen Besuch wert! Aber auch nach Brasilien zu gehen wäre unglaublich toll…ich habe so viele Geschichten von perfekten Kitespots und Conditions gehört…

 

4. Welche sind deine Vorbilder auf dem Wasser?

Einer von ihnen ist natürlich Dre (Andre Phillip). Er hat den verrücktesten Style und eine großartige Persönlichkeit. Auch Gisela Pulido hat mich viele Jahre lang inspiriert, wie sie einfach alles auf dem Wasser gibt.

Therese competing in the PKRA

 

5. Bikini oder Boardshorts?

Boardshorts auf dem Wasser, Bikini am Strand!

 

6. Boots oder Straps?

Es sieht einfach mega gut aus mit Boots wenn du damit fahren kannst. Aber ich muss zugeben das ich Straps bevorzuge.

 

7. Flaches Wasser oder Wellen?

Flaches Wasser!! Ich liebe einfach das Gefühl die ersten paar Meter übers flache Wasser zu cruisen! Es ist einfach abgefahren….

 

8. Zoon oder Pastor?

Zoon! Der hat Style, Power und Persönlichkeit!

 

9. Was sind deine Pläne für die Zukunft – Studium und Träume?

Ich habe so viele Träume, Pläne und Ambitionen für die Zukunft, aber neben allem ist es das Wichtigste für mich Spaß zu haben. Auf dem Wasser hab ich immer Spaß, obwohl ich weiß das es jede Menge Training braucht wenn du ganz oben mitspielen willst. Work hard, ride harder! Ich habe ein unglaubliches Glück so viele unterstützende Menschen um mich herum zu haben, besonders meine Eltern. Cabrinha sorgt sich auch um mich und macht möglich was ich brauche. Darüber bin ich sehr dankbar!

Im August werde ich aufs Gymnasium gehen, 3 Jahre habe ich noch. Nächstes Jahr habe ich vor noch mehr im internationalen Level, neben anderen bei der Kitetour Europe und PKRA anzutreten. Die PKRA in Deutschland war eine super inspirierende Erfahrung für mich. Ich liebe es Neues auszuprobieren und so war dies genau richtig. Die nationalen Competitions hier in Dänemark sind auch sehr cool und gutes Training für mich. Ich freue mich so auf alles was dieser Sport noch bereit hält; Reisen, Competitions und ebenso das Warten zwischendurch. Ich liebe jeden Tag und jeden Tag auf dem Wasser!

Always having fun!

 

Letztendlich geht es alles darum eine gute Zeit zu haben und das zu tun was dir Spaß macht. Ich denke das du alles schaffen kannst, wenn du nur fest genug daran glaubst!

 

 

Vielen Dank für deine großartigen Worte Therese.

Wir sehen uns in Aarhus!

Anne

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar