Ein kleines bisschen Business Class Feeling bei TUIfly (Premium Menü Bericht)

Da ich in letzter Zeit auf Grund unserer neuen Zielgebiete immer öfter mit TUIfly fliege – in den letzten 6 Monaten jetzt das vierte Mal – dachte ich mir, ich probier mal dieses Premium Essen (Menü ‘Bon Voyage’), das man bei der Flugbuchung dazu ordern kann und gebe meine Erfahrungen weiter. Nebenbei hoffe ich natürlich, von irgendeiner Fluggesellschaft als First-Class-Essens-Tester auf Langstrecken Flügen meiner Wahl eingestellt zu werden, aber das ist ein anderes Thema.

14,90 Aufpreis sind ja schon mal ne Ansage, trotzdem waren meine Erwartungen doch eher um unteren Bereich.

Man kennt das ja noch von früheren Flügen, als man noch nicht wußte, warum ein Business Class Flug manchmal das zehnfache von einem Eco Flug kostet (Stichwort Flexibilität). Diese ‘Anzugträger’, die immer vor einem leckeres Essen bekamen: Echtes Essen, echte Servietten, echtes Besteck und so weiter.

Und ich muss zugeben, die Erwartungen wurden wahrlich übertroffen. Topp ist natürlich die schnelle Bedienung. Die Stewardess (entschuldigung: Flugbegleiterin) sucht sich die Leute, die entweder Premium Plätze gebucht haben oder eben dieses Essen bestellt haben direkt aus und man kommt vor allen anderen dran. Toll, wenn man schnell essen und dann schlafen, bzw. in meinem Fall weiterarbeiten (und diesen Blog Eintrag schreiben) will.

Aber auch das Essen war wirklich gut. Entenbrust an Mangosalat, Saltimbocca mit Bohnen und Rosmarinkartöffelchen. Lecker. Klar ist das keine Gourmetrestaurantqualität, aber weit, weit über dem normalen ‘Flugzeug-Fraß’. Eine wirkliche Überraschung war der Nachtisch-Camenbert, der – durch Zufall oder Absicht – sogar die richtige Temperatur hatte. Auch das Kokos-Schaum Dessert konnte überzeugen.

Kein Tropfen war in diesem Fall der Wehrmutstropfen: Ich hätte erwartet, dass es bei dem stolzen (Auf-)preis zumindest ein alkoholisches Getränk dazu gibt, Cola passt ja nicht wirklich zu dem leckeren Käse. So musste der Wein dann auch noch extra bezahlt werden (4,50 €).

Alles in allem ein doch eher positives Erlebnis und ich kann das gerne weiterempfehlen.

Mit TUIfly könnt ihr übrigens zu unseren Kitereise Zielen in Ägypten, auf Fuerteventura und auf die Kap Verden fliegen!

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar