Wavekite Material

In den letzten Jahren gab es eine immer größere Nachfrage nach Wavekite- Material. Das ist wohl auch der Grund, warum immer mehr Hersteller Kites extra für die Welle entwickelt haben.

Generell gilt aber immer, dass die Kites schnell drehen sollten, enge Flugradien haben sollten, maximale Depower, stabiler Stand am Himmel und sie sollten leicht aus dem Wasser zu starten sein.

Ben Wilson ist wohl einer der bekanntesten Wavekiter der Welt. Er war Mitentwickeler der Slingshot Wavekites und hat mittlerweile seine eigene Kitefirma Benwilsonsurf.

Die Noise Kites von Ben Wilson sind extra von ihm für die Welle konstruiert worden. Es wurde sehr viel Wert auf hohen Standard bei der Verarbeitung gelegt. Die Nähte wurden mit einem Überzug verstärkt, sodass er mehrere Spülungen überleben sollte. Die sehr geringen Haltekräfte sind super für die Arme und für alle die gerne lange Sessions fahren. Trotz der geringen Haltekräfte bekommt man aber ein super Feedback an die Bar. Die Kites haben ein extrem stabiles Flugverhalten und gehen sehr früh los und man kann sie lange fliegen. Der Relaunch ist kinderleicht und geht fast wie von alleine.[singlepic id=261 w=300 h=200  float=right]

Falls man mit dem Schirm doch mal Freestyle fahren will, gibt es extra andere Anknüpfpunkte die Haltekräfte und Lenkkräfte steigern.

Natürlich gibt es auch andere Hersteller, die Kites für die Welle konstruiert haben.

Der Bandit von F-One eignet sich perfekt für die Welle aber auch die Kites von CORE Kiteboarding können gut in der Welle geflogen werden.

Das Waveboard sollte man an sein Können anpassen. Für Anfänger eignet sich daher eher ein Brett mit weniger Volumen. Diese sind noch sehr gut auf der Kante zufahren und ein Fußwechsel ist auch nicht notwendig. Sobald das Board mehr Volumen hat muss es mehr über das Heck gefahren werden, was sich natürlich als schwerer erweist. Das Fish ist zum Beispiel ein gutes Brett zum Lernen. Es dreht sehr schnell und fährt leicht enge Turns.[singlepic id=889 w=300 h=200  float=left]

Das Kite Wave Fish von Brunotti ist so ein Board. Es ist ein klassisches Waveboard welches in verschiedenen Größen hergestellt wird. Es ist super geeignet für Anfänger aber auch für Fortgeschrittene, die mit diesem Waveboard richtig viel Spaß haben werden. Genau aus diesem Grund haben wir diese Bretter für unsere Kitesafari in Brasilien, für euch, bestellt. Hier könnt ihr sie zu eurer Tour ganz einfach dazu mieten.

Auch F-One und CORE Kiteboarding können mit solchen Brettern dienen. Ratsam ist es auf jeden Fall sich ausreichend über sein neues Board zu informieren. Das wichtigste ist, dass man sich auf seinem  neuem Waveboard wohlfühlt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar