SUP jetzt auch in Kite WorldWide Lodge Kenia

SUP ist die Abkürzung für Stand-Up-Paddeln oder auch Stehpaddeln. Es hat große Ähnlichkeit mit dem Wellenreiten. An windarmen Tagen steht man auf einem Surfbrett und bewegt sich mit einem Stechpaddel fort.[singlepic id=932w=300 h=200  float=left]

Den Sport gibt es schon seit vielen Jahren, allerdings nicht in der Art und Weise wie heute. Es ist eine Sportart, die für jeden etwas zu bieten hat. Egal ob jung oder alt jeder kann es lernen. Nach dem Windsurfboom in den 80er Jahren ist es die neue, am schnellsten wachsende, Trendsportart.

Es ist ein unglaubliches Gefühl auf einem, optisch überdimensional großem Surfbrett, über das Wasser zugleiten. Durch permanentes Ausbalancieren des Surfboards ist man die ganze Zeit in Action. Man glaubt es kaum aber jeder einzelne Muskel des Körpers wird beansprucht. Somit ist es ein super Workout für den Tag und viel spannender als Tretboot oder Schlauchboot fahren.

Wir haben uns gedacht warum sollten wir nicht auch SUP in Kenia anbieten. Kurzerhand haben wir beschlossen SUP Boards zu kaufen und mit einem Arbeitskollegen in unsere Kitelodge, nach Kenia, zu schicken. Seit letzter Woche gibt es jetzt auch die grandiose Trendsportart für Tagen wo ihr mal nicht soviel Lust aufs Kiten habt . Kenia eignet sich super zum Stand-Up-Paddeln.

Bei kommender Flut gibt es sogar kleine Wellen, in denen ihr schon mal gut für die großen Wellen üben könnt.

Ihr habt also die Möglichkeit euch vor Ort SUP-Material zu leihen und euer eigenes Wokout zu gestalten. Eine Einführung bekommt ihr natürlich von dem Team vor Ort.

Von unserem Kitelehrer Philipp werden Touren, entlang der Mangrovenwälder organisiert an denen Ihr gerne teilnehmen könnt. Er freut sich jetzt schon auf viele schöne und lustige Touren mit Euch.[singlepic id=938w=300 h=200  float=right]

Wir glauben, dass es eine große Bereicherung für unsere  KiteWorldWide-Lodge Kenia ist und hoffen, dass ihr ganz viel Spaß mit dem neuen Material haben werdet.

[nggallery id=31]

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar