• Kitesurfen lernen

    Stehtiefe Flachwasserlagunen für den perfekten Anfang

  • Kitesurfen lernen

    Willkommen in der stetig wachsenden Kitesurf-Familie

  • Kitesurfen lernen

    Ohne Stress: Kitesurfkurs, Hotel und Flug von uns

  • Kitesurfen lernen

    VDWS-lizensierte Kitesurf-Lehrer an jeder KiteWorldWide Station

  • Kitesurfen lernen

    Mit Funkschulungen von BBTalkin schneller ans Ziel

Kitereisefinder – Wann willst du weg?

KITESURFEN LERNEN:
Der KiteWorldWide Guide für Kitesurf Anfänger

Kitesurfen, ein Sport den heutzutage jeder aktive Mensch lernen kann. Generell ist keiner zu jung oder zu alt, um diesen actiongeladenen Sport, auch kiteboarden oder kiten genannt, zu erlernen. Auch die Annahme, dass man besonders viel Kraft und durchtrainierte Muskeln zum Kitesurfen braucht, ist ein Irrtum. Durch das Trapez wird die Kraft auf den ganzen Körper verteilt und nicht nur auf die Arme. Zum kitesurfen lernen wird meist ein Sitztrapez verwendet. Da die Kites (also die Lenkdrachen, die beim Kitesurfen als Segel dienen) in den letzten Jahren viel sicherer geworden sind, ist das Kitesurfen heutzutage für jeden zugänglich und erlernbar.

Dieses Gefühl, wenn der Wind dich beim Kitesurfen über das Wasser trägt, ist unbeschreiblich. Ein Vorteil für alle, die Kitesurfen lernen wollen: Man braucht keinerlei Vorkenntnisse. Allerdings sollte man für’s Kitesurfen lernen auf dem Kiteboard eine seriöse und lizensierte Kitesurfschule besuchen. Ideale Bedingungen zum Kitesurfen lernen hat man in einem speziellen Kiteurlaub.

Außerdem wollen wir auf dieser Seite auch mit einigen Vorurteilen zum Kitesurfen aufräumen und von Kitesurf Anfängern häufig gestellte Fragen zum Kitesurfen lernen beantworten, zum Beispiel:

Hier schon mal ein kleiner Vorgeschmack darauf, was es bedeuet, Kitesurfen zu lernen und über das Wasser zu gleiten – ein ultimatives Gefühl der Freiheit!

Ihr denkt vielleicht “Kitesurfen lernen – das ist doch viel zu schwierig für mich…”. Ist es nicht. Auch wir haben die unterschiedlichsten Teammitglieder in unserem KiteWorldWide Team und fast alle können kiten. Manchmal kommt es auch vor, dass jemand zu uns findet, der noch nichts mit Kitesurfen am Hut hat, aber Lust hat, diese Sportart zu erlernen. Wie es unseren Teammitgliedern beim Kitesurfen lernen ergangen ist, lest ihr hier. (Spoileralarm: sie können es jetzt alle ;) )

Kitesurfen in Sri Lanka 2019

HEY KITESURFER! What's up? Mein Name ist Hedda, ich komme aus…

Wie viel Wind braucht man zum Kitesurfen (lernen)?

Auf eigene Faust einen kompletten Kiteurlaub zu planen ist gar…

#5 Kitesurfen lernen:
Thordis auf Djerba, Tunesien

Viele Surfer empfinden das Kiten als eine Art der Meditation…

Der neue Ratgeber zur Planung deines Kitesurfurlaubs

Wolltest du schon immer mehr übers Kitesurfen und unser Kitereise Angebot erfahren? Wie ein Kite-Urlaub aussieht, welche Kitespots wir empfehlen, was du mitbringen solltest und wie du dich auf dein Kitesurf Abenteuer vorbereiten kannst? Dann hast du Glück, denn wir haben einen kurzen, sechsteiligen Minileitfaden zum Thema Kitesurfen zusammengestellt, in dem du all das und mehr erfährst.

In diesem 6-teiligen E-Mail Ratgeber erhältst du gebündelte Informationen zu folgenden Themen:

  • Planung deines Kiteurlaubs
  • Kitesurf-Urlaub für Anfänger
  • Spektakuläre Kite-Reiseziele
  • Aktivitäten abseits des Bretts
  • Vorbereitung auf den Kitesurf-Urlaub
  • Was dir dein Kitesurf-Reiseveranstalter bieten kann
Kitesurfen lernen im Kiteurlaub

Doch warum findet man im Kiteurlaub die besten Bedingungen zum Kitesurfen lernen? Lizenzierte VDWS-Trainer bieten dir die bestmögliche Hilfe, um erste Erfolgserlebnisse auf dem Kiteboard zu feiern. Im Urlaub lernt ihr Kitesurfen ganz entspannt und ohne Zeitdruck. Einen großen Vorteil bietet das Kitesurfen lernen in unseren ausgewählten Kitespots, der Wind ist beständig und somit optimal zum Kitesurfen lernen. Kleine Schulungsgruppen und individuelle Hilfe runden das Kitesurfen lernen ab. Wenn ihr im Urlaub Kitesurfen lernt, braucht ihr keine Angst haben mal ins Wasser zu fallen. Die warmen Wassertemperaturen oder auch stehtiefe Flachwasser-Lagunen sind nicht nur für Kitesurf-Anfänger ein Paradies. Solche Lagunen findet ihr beispielsweise auf Djerba, in Dakhla, Ägypten oder Sizilien.

Egal ob ihr alleine oder in einer Gruppe reist, das einzigartige Community-Feeling ist garantiert. Hier kommen alle zusammen, deren Herz für das Kitesurfen schlägt oder die neu Kitesurfen lernen möchten. Nebenbei erlebt ihr die einzigartige Kultur und atemberaubende Landschaft eines Landes – entweder beim Kitesurfen lernen auf dem Wasser oder bei einer der zahlreichen anderen Aktivitäten. Ob Erkundungstouren durch die wunderschöne Altstadt von Essaouira, Schnorcheln im türkisblauen Wasser Sansibars oder eine Dschungelsafari in Kalpitiya. Falls mal kein Wind zum Kitesurfen lernen da sein sollte, gibt es trotzdem zahlreiche Abenteuer zu erleben.

Kitesurfen-lernen-10
Kitesurfen-lernen-10
Kitesurfen-lernen1
Kitesurfen-lernen1
Kitesurfen-lernen-7
Kitesurfen-lernen-7
Kitesurfen-lernen-8
Kitesurfen-lernen-8
Kitesurfen-lernen-2
Kitesurfen-lernen-2
Kitesurfen-lernen-6
Kitesurfen-lernen-6
DCIM107GOPROGOPR5655.JPG
DCIM107GOPROGOPR5655.JPG
Kitesurfen-lernen-4
Kitesurfen-lernen-4
Kitesurfen-lernen-3
Kitesurfen-lernen-3

Kitereisen Ziele zum Kitesurfen lernen

Folgende KiteWorldWide Destinationen sind besonders gut zum Kitesurfen lernen geeignet:

Kitesurfen in Dakhla Marokko Tour d'Eole

Kitesurfen in Dakhla - La Tour d'Eole

Inmitten der faszinierenden Landschaft Dakhlas befindet sich das luxuriöse La Tour d'Eole - eine einzigartige Ecolodge mit zwei Flachwasserspots direkt vor der Haustür! Ideal zum Kitesurfen lernen oder zum Perfektionieren der Freestyle Tricks geeignet mit jeder Menge Platz zum Kitesurfen in Dakhla.

Kitesurfen auf Djerba

Kitesurfen auf Djerba: die Kite Insel im Mittelmeer. Riesige Flachwasserlagune & traumhaftes KiteWorldWide Village Boutique Hotel. Kitereisen aus 1001 Nacht. Super Kiterevier zum Kiten lernen. In nur 2,5 - 3 Stunden seid ihr von den meisten Flughäfen Deutschlands im Direktflug auf Djerba.

Kitesurfen in Tatajuba, Brasilien

Leere Spots, Wind und einfach nur Kitesurfen, Kitesurfen, Kitesurfen! Das kleine Kiteparadies, namens Tatajuba, erfreut einen mit einem Flachwasserspot vom Feinsten und dem sichersten und stärksten Wind zum Kitesurfen in Brasiliens von Juli bis Februar! Von der wunderschöner Pousada direkt zum Kitesurfen vor der Tür.

Kitereisen Sizilien, Italien

Eine der größten Kitesurf Flachwasserlagunen Europas – fast überall Knie- bis Hüfttief, perfekt zum Kitesurfen lernen, dass ist Lo Stagnone von Marsala. Zwei unterschiedliche Windsysteme, beide Richtungen in der Lagune kitebar – und eine geht fast immer zum Kitesurfen. Die Nähe zum Afrikanischen Kontinent bringt super sommerliche Kitesurf-Temperaturen von März bis November.

Kitesurfen in Kalpitiya, Sri Lanka

KiteWorldWide Lagoon Lodge Sri Lanka / Kalpitiya. Komfortable Kite Lodge an riesiger Flachwasser Lagune mit extremer Windsicherheit, perfekt zum Kitesurfen. Dazu gleich zwei Kitesurf-Saisons: von Mai bis Oktober und Dezember bis März. Viele weiter Aktivitäten neben dem Kitesurfen.

Kitereisen nach Kos, Griechenland

Mastichari auf Kos ist der neue Kitesurf Spot für alle, die Kitesurfen lernen und verbessern wollen. Tolle Kiteschule, schöne Unterkünfte, super auch für Familien. Und das nur 3,5 Stunden entfernt. Kitesurf Saison von April bis Oktober. Mit speziellen Kitesurf Bootsschulungen für alle die Kitesurfen lernen wollen.

Kitesurfen in der Seahorse Bay, Ägypten

Exklusiv bei KiteWorldWide: Kitesurf Spot in Ägypten - zwischen Hurghada und El Gouna, Wohnen direkt am Kitesurf Spot, nagelneue Kitestation mit F-One, Stehrevier, VDWS lizensiert und limitierte Plätze für mehr Platz zum Kitesurfen auf dem Wasser! Super Bedingungen zum Kitesurfen im März, April, Mai, Juni, Juli, August, September & Oktober!

Kitesurfen in Essaouira, Marokko

1001 Nacht, Wind von März bis Oktober, riesiger Strand, topp-Kiteschule mit super-nettem Team, tolle Hotels und das in nur 3,5 Flugstunden Entfernung: Salem Aleikum!

Kiteboarding Events Sizilien

Die Kite Learn Event in Sizilien in Kooperation mit Kiteboarding Events – Exklusiv bei KiteWorldWide. Euch erwartet das erfahrene Kiteboarding Events Trainerteam, ein riesiger Materialpool mit Testikites und Boards verschiedener Marken und natürlich Unterstützung durch das KiteWorldWide Team vor Ort.

Kiten lernen ist nicht nur einfach, sondern geht auch recht schnell.

Thordis aus unserem KiteWorldWide Team hat sich letztes Jahr der Aufgabe gestellt und ist nach Djerba gereist, um dort das Kitesurfen zu lernen. Dabei wurde sie von dem Kite Buddy höchstpersönlich unterrichtet. Der ganze Kitekurs wurde für euch gefilmt und online gestellt. Er gibt einen sehr guten Einblick darüber, wie so eine erste Kitestunde abläuft und was allgemein zu beachten ist.

Zudem findet ihr weiter unten nochmal eine komplette Videoreihe zum “Kitesurfen lernen”. In der werden die einzelnen Schritte genau erklärt und man wird perfekt auf kommende Kitekurse vorbereitet.

Begleitet Anne und Tabea aus dem KiteWorldWide Team bei ihrem Kitesurfen Onlinekurs. Diese Videoreihe soll euch als Vorbereitung auf einen Kitekurs, oder als Erinnerung nach den ersten Schritten des Kitesurfkurses dienen. In den kurzen Videos zum Kitesurfen lernen erhaltet ihr einen guten Überblick übers Kiten lernen und erfahrt desweiteren alle wichtigen Informationen.
Achtung: Dieser Kurs ist nicht als Ersatz für einen Kitesurf Kurs, in einer professionellen Kitesurfschule, gedacht. Kitesurfen lernen ist ohne professionelle Anleitung gefährlich. Zum Kitesurfen lernen solltet ihr auf jeden Fall einen Kurs in einer lizensierten Kitesurfschule machen. Ein Kitesurfkurs erstreckt sich meist über drei bis fünf Tage. Danach sollte man noch ein paar Tage zum freien Üben der erlernten Kite-Fähigkeiten einplanen. Aber nach einer Woche – mit guten Bedingungen und einer gewisse Sportlichkeit vorausgesetzt – gleitet ihr mit dem Kiteboard, gezogen von eurem Kite, über’s Wasser.

Wir danken unserem Media-Partner Gleiten.TV für die Produktion dieser Videoreihe.

#1 Kitesurfen lernen
Das Kiteboard
In unserem ersten Video zur “Kitesurfen lernen” Reihe zeigt euch Anne, wie ein Kiteboard aufgebaut ist.  Sie erklärt euch, wie die Finnen,
Fußschlaufen und der Griff montiert werden, um sicher Kitesurfen zu lernen.
#2 Kitesurfen lernen
Der Kite und seine Details
Damit ihr schon in eurer ersten Kitestunde mit Fachbegriffen glänzen könnt, wird euch in dem Clip erklärt,
wie die einzelnen Bestandteile des Kites benannt sind. Die wichtigsten Begriffe zum Kiten allgemein, lernt man am besten während des Kitens in der Praxis.
#3 Kitesurfen lernen:
Aufbauen des Kites
Die Windrichtung und der Untergrund spielen auch eine große Rolle, wenn es ums Kitesurfen lernen geht.
Anne erklärt euch deshalb was ihr beachten müsst, damit ihr nicht verletzt werdet oder euer Kite beschädigt wird.
#4 Kitesurfen lernen:
Die Kite Bar und die Leinen
Der erste Schritt, um beim Kitesurfen lernen sicher in die erste Kitesession zu starten, besteht darin,
dass man die Kite Bar richtig auslegt und die Leinen korrekt anknüpft.

Typische Fragen / Vorurteile die wir oft von Kitesurf Anfänger hören

Braucht man Viel Kraft zum Kitesurfen?

Eine typische Frage die uns oft gestellt wird: muss ich nicht körperlich super fit sein zum Kitesurfen? Kitesurfen sieht zwar aus wie eine Sportart, die viel Oberkörperkraft, ein hohes Maß an Fitness und Flexibilität erfordert. Um dich in ein kleines Geheimnis einzuweihen: tust du nicht. Eine der wahren Schönheiten des Kitesurfens ist, dass es auf einer Vielzahl von verschiedenen Ebenen von fast jedem auf der Welt genossen werden kann.

Zum Beispiel brauchst du gerade fürs Kitesurfen viel weniger Kraft als für andere Wassersportarten fürs Wakeboarden oder Wellenreiten! Denn die Kraft des Kites überträgt sich durch das Trapez auf deinen Körper. Daher kannst du eigentlich stundenlang Kiteboarden, ohne dass deine Arme oder Beine ermüden. Anstrengender wird es, wenn du Tricks übst – diese gehen anfangs besonders bei Sprüngen ziemlich auf die Bauchmuskeln. Insgesamt ist Kitesurfen eher eine Techniksportart, die bis ins hohe Alter von Frauen und Männern ausführbar ist (unser ältester Gast war 76 Jahre jung als er das Kitesurfen in unser Destination in Ägypten gelernt hat). 

Kann man Kitesurfen, wenn man eine Brille trägt?

Wir hören diese Frage tatsächlich öfter von Leuten, die sich beim Thema Kitesurfen lernen noch unsicher sind und schlecht sehen. Doch dafür gibt es Lösungen! Viele Freunde und Gäste von uns, die zum Kitesurfen Kontaktlinsen tragen und lassen sie einfach die komplette Kitesurf-Session ohne Probleme in den Augen. Um das Risiko zu vermeiden die teuren Monatslinsen zu verlieren, tragen viele Kitesurfer Tageslinsen, diese lassen in der Regel auch mehr Feuchtigkeit durch.

Ansonsten kann man auch gut eine Sonnenbrille (mit Stärke) aufsetzen und mit einem Brillenband fixieren. Dabei sollte man drauf achten das die Brille beim Kitesurfen gut festgebunden ist. Aus mehreren Gründen: Wenn während der Kitesession die Brille verliert leidet nicht nur euer Geldbeutel daran, sonder auch die Umwelt! Es gibt auch spezielle Brillen für Wassersportler; die teilweise auch an unseren Kitesurfschulen erhältlich sind. Einfach mal testen!

Brauche ich unbedingt einen Kitekurs?

Kurze Antwort: Ja unbedingt!!! Du bist vielleicht ein “Profi” beim Surfen, Wakeboarden, Snowboarden usw., aber das bedeutet nicht, dass du direkt auch Kitesurfen kannst und nicht erst Kiten lernen musst. Auch wenn diese Brettsportarten mit dem Kiten vertraut sind, weißt du immer noch nicht, wie man einen Kite aufbaut, steuert und so fliegt, dass es für euch und alle anderen auf dem Wasser sicher ist. Normalerweise sage man grob, dass es 20% Boardskills und 80% Kiteskills sind. Wenn du also eine der genannten Sportarten ausgeübt hast, wird es dir sehr beim Kitesurfen helfen, da du deine Zeit und Energie mit dem Kite verbringen kannst. Ein Trainer-Kite ist eine großartige Möglichkeit, den Einstieg zu finden, besonders wenn du schon einmal Brettsport betrieben hast.

Kitesurfen ist ein sehr sicherer Sport, wenn man weiß, was man tut. Wenn du es nicht tust, kannst du dich ziemlich schnell verletzen. Neulinge am Strand zum ersten Mal zu sehen, mit ihrem Kite, der von Ebay gekauft wurde, und einem Kumpel, der ihm beim Start hilft, ist etwas, das du ab und zu sehen wirst. Wir würden Kitesurfen nicht unbedingt mit Snowboarden oder Wakeboarden vergleichen. Eher wie Tauchen, außer der Tatsache, dass wenn man es vermasselt, nicht nur man selbst, sondern auch alle anderen am Strand gefährdet sind.

Wir würde mindestens eine 4-5 tägigen Kurs für alle Anfänger empfehlen. Auch solltet ihr in einem Kitesurfziel anfangen wo ihr eine möglichst großes Stehrevier habt, zum Beispiel in Ägypten, Djerba, Sizilien oder Sansibar.

#5 Kitesurfen lernen:
Flugübungen mit dem Trainer Kite
Wie die ersten Flugversuche mit einem Trainer Kite aussehen, seht ihr in diesem Video.
Ein Trainer Kite ist ein super Einstieg, wenn man Kitesurfen lernen möchte.
#6 Kitesurfen lernen:
Die Safety
Um das Kiten sicher zu lernen, solltet ihr auf jeden Fall wissen, was zu beachten ist, bevor ihr mit eurem
Kite aufs Wasser geht und wie dieses im Notfall ausgeläst werden kann.

Kitesurfen lernen: Die Vorfahrtsregeln

Die Vorfahrtsregeln sind ein extrem wichtiger Teil des Kitesurfen Lernens. Wer das Kitesurfen lernen will, sollte sich unbedingt früh genug mit Regeln befassen, um sich selbst und andere nicht in Gefahr zu bringen.  Lasst euch vom Umfang und den Begriffen der Theorie nicht abschrecken. Einmal gelernt, läuft es meist wie von selbst!

Lee vor Luv

Kitesurfen lernen Vorfahrtsregeln luv lee

Fahren zwei Kiter in die gleiche Richtung, tritt die Lee vor Luv Regel in Kraft.

Derjenige, der bei gleicher Fahrtrichtung im Windschatten des anderen, beziehungsweise auf der Lee- Seite fährt, hat Vorfahrt.

 

Backbord vor Steuerbord

Kitesurfen lernen Vorfahrtsregeln

Diese Vorfahrtsregel greift, wenn euch auf dem Wasser ein anderer Kiter entgegen kommt.

Derjenige, der auf Steuerbordburg fährt, muss ausweichen.

Wer auf Backbordbug fährt, also derjenige, dessen Kite sich über der linken Bordseite befindet, ist kurshaltepflichtig.

Im Klartext: Der Kitesurfer mit der rechten Hand in Fahrtrichtung vorne an der Bar, hat immer Vorfahrt. Habt ihr die linke Hand vorne, müsst ihr Vorfahrt gewähren (die meisten Kitehersteller haben das durch eine farbige Seite der Bar gekennzeichnet).

 

Luvwärtig / Leewärtig

Kitesurfen lernen Vorfahrtsregeln

Fahrt ihr mit einem anderen Kiter auf gleichem Kurs, besteht die Gefahr, dass eure Kites ineinander geraten. Um dies zu vermeiden, achtet darauf, dass derjenige, der in Luv fährt (oder überholt), den Kite höher fliegen lassen muss. Überholt ihr in Lee, fliegt ihr den Kite niedriger.

#7 Kitesurfen lernen:
Das Starten und Landen des Kites
Mit dem Starten und Landen beschäftigen wir uns in diesem  “Kitesurfen lernen” Video. Anne zeigt euch,
was Kiter und Starthelfer beachten müssen, bevor es zum Kitesurfen aufs Wasser geht.
#8 Kitesurfen lernen:
Flugübungen mit dem Kite
Ein Kite richtig zu lenken ist am Anfang gar nicht so einfach! Deshalb zeigt Anne euch in diesem Video, wie die ersten Flugübungen
mit einem Kite aussehen und was zu beachten ist, wenn es um die Steuerung und Kontrolle geht.
#9 Kitesurfen lernen:
Der Bodydrag
Habt ihr schon mal etwas von Bodydraggen gehört? Das ist eine wichtige Technik und die erste Übung auf dem Wasser beim Kitesurfen lernen.
#10 Kitesurfen lernen:
Der Wasserstart
Beim Kitesurfen lernen kann es öfter vorkommen, dass der Kite runterfällt und ihr diesen wieder aus dem Wasser starten müsst.
Deshalb ist es wichtig, dass ihr den Wasserstart gut beherrscht.

Kitesurfen lernen: Das perfekte Revier

Es gibt verschiedene Aussagen dazu, wie das perfekte Revier zum Kitesurfen lernen aussehen sollte.

Auf der Suche nach einer geeigneten Kiteschule werdet ihr oft die Aussage hören, dass das jeweilige Kitesurf – Lern-Revier die besten Eigenschaften hat. Und das oft, obwohl die Reviere meist grundverschieden sind.
Da wir Kitereisen zu vielen Spots anbieten und auch die Kitesurfreviere unserer sechs eigenen KiteWorldWide Kitecenter sehr unterschiedlich sind, haben wir viele  Erfahrungen beim Kitesurfen lernen gemacht und möchten euch an dieser Stelle unsere Meinung zu bestimmten Eigenschaften eines perfekten Kitesurf-Lern-Reviers geben:

Leichtwind vs. Starkwind

Wichtig beim Kitesurfen lernen ist eine hohe Windausbeute. Egal welches Revier ihr euch zum Kitesurfen lernen aussucht, wenn ihr keinen Wind habt, könnt ihr keinen richtigen Kurs machen. Dabei haben wir die Erfahrung gemacht, dass die Stärke des Windes beim Kitesurfen lernen eher weniger relevant ist. Alles von 12 bis 40 Knoten funktioniert, da heutzutage die sehr kleinen (3-5 qm) und auch die sehr großen (15-17 qm) Kites sehr gut funktionieren. Das heißt, sie bieten beim Kitesurfen lernen die nötige Kontrolle, Sicherheit und Relaunch Eigenschaften (Neustart aus dem Wasser). Typische Leichtwindreviere, die von unseren Kitelern-Schülern bevorzugt werden, sind Sansibar oder auch Kos in Griechenland.
Viele behaupten, zu starker Wind würde Schwierigkeiten beim Kitesurfen lernen mit sich bringen. Das stimmt unserer Meinung nach nur teilweise. Schwierigkeiten haben Schüler beim Kitesurfen lernen meist nicht mit starkem Wind an sich, sondern mit böigem Wind (also sich verändernden Windstärken, wie es häufig bei Schlechtwetterfronten an der Nordsee vorkommt).
Wir haben in unserem Kite-Lern-Revier Tatajuba in Brasilien eher positive Erfahrungen mit Starkwind gemacht. Da hier eine nahezu 100%ige (Stark-) Windwahrscheinlichkeit herrscht, lernt ihr hier meist mit fünf bis sieben Quadratmeter Schirmen Kitesurfen und macht dadurch extrem schnelle Fortschritte.

Stehrevier vs. tiefes Wasser

Viele behaupten, man benötigt zum Kitesurfen Lernen ein Stehrevier. Richtig ist, dass dies den Schülern am Anfang eine gewisse Sicherheit gibt und man in den ersten Stunden des Kitekurses schneller voran kommt. Man sollte jedoch aufpassen, dass man nicht aus Reflex mit Füßen voran landet, um Verletzungen zu vermeiden. Außerdem ist es wichtig, auch beim Kitesurfen lernen im Stehrevier tiefes Wasser zu simulieren, damit später der Umstieg auf tiefes Wasser nicht so schwer fällt. Stehreviere zum Kitesurfen Lernen findet ihr in der Seahorse Bay in Ägypten, in Dakhla in Marokko, Sri Lanka und Sansibar.
Aber auch tiefes Wasser stellt für eine professionelle Kiteschule beim Kitesurfen lernen kein Hindernis dar. In Tarifa oder auf Kos in Griechenland wird beispielsweise sehr professionell auch im tiefen Wasser geschult.
Als perfekten Kompromiss haben wir Kitesurf-Lern-Reviere kennengelernt, in denen der Wind side-onshore weht und der Strand seicht ins Meer abfällt. So dass man die ersten 50-100 m stehen kann, man aber auch gleich am Anfang des Kitesurfkurses das Gefühl von tiefem Wasser bekommt. Solche Reviere zum Kitesurfen lernen gibt es beispielsweise in Essaouira oder in der Lagune von Langebaan bei Kapstadt.

#11 Kitesurfen lernen:
Vorübungen zum Boardstart
Anne zeigt euch in diesem Video ein paar Vorübungen zum Boardstart. Dabei handelt es sich um Orientierung, Körperhaltung und Körperspannung.
Alles wichtige Bestandteile für das erfolgreiche Erlernen des Kitesurfens.
#12 Kitesurfen lernen:
Der Boardstart
Last but not least: Der Boardstart. Hier zeigen wir euch den Startvorgang zum ultimativen Glücksgefühl auf dem Board.
In dem Moment weiß man, dass sich die ganze Übung und Schweiß auszahlt.

KITESURFEN LERNEN