Kitereise-in-Aegypten-mit-Anne

Auf Kitereise in Ägypten – mit Anne unterwegs

Anne ist zurück im Kitesport und war endlich wieder auf Kitereise in einer KiteWorldWide Destination

Nachdem Anne nach ihrer Verletzung und der Schwangerschaft mit dem Kitesurfen etwas pausieren musste, ist sie nun endlich wieder zurück auf dem Wasser! Sie ist wieder fit genug und hat dem nordischen Winter den Rücken zugekehrt und war für KiteWorldWide auf Reisen. Lest hier, wie sie die Tage in der Seahorse Bay während ihrer Kitereise in Ägypten genossen hat und was sie dort alles erlebte.

Endlich ging es wieder in eine Destination von KiteWorldWide nach Ägypten. Mit der Aussicht auf warme Sonnenstrahlen und Sand unter den Füßen wurden Annes Erwartungen mit viel Wind auch noch übertroffen. Aber dazu später mehr.

Mit Anne auf Kitereise in Ägypten in der Seahorse Bay

Was sich in der Seahorse Bay verändert hat

Anne kennt den Spot in der Seahorse Bay aus dem Jahr 2012. Sie musste lachen, denn dort hat sich in den vergangenen Jahren eine Menge verändert. Natürlich zum Positiven.

Mit Anne in der Seahorse Bay Kitereise in Aegypten

Wer wie Anne seine Kitereise in Ägypten in die Seahorse Bay plant, wird nun mehr Zimmer als damals vorfinden, jetzt gibt es 11 Zimmer insgesamt. Ein Pool, der im Sommer auch nach oder zwischen der Kitesessions für Abkühlung sorgt und eine Sauna, die jetzt im Winter nach dem Kiten die Muskeln entspannt. Anne war zusätzlich auch von den Sonnenliegen begeistert, die auf der Terrasse mit Blick auf  den Spot gelegen sind. Die Seahorse Bay ist eine grüne Oase geworden. Es wachsen Bäume mit Blüten und Blumen. Das ergibt schon einen tollen Kontrast am Rand der Wüste.

Kitereise in Aegypten mit KiteWorldWide in die Seahorse Bay

 

Der Pool des Kiteclubs in der Seahorse-Bay in Aegypten sorgt für Abkühlung an heißen Tagen

Was auch gleich auffällt, ist die Organisation des Kiteclubs – recht europäisch, aber trotzdem mit ägyptischem Flair. Zum Beispiel läuft die Arbeit in der Küche schnell ab, sodass nicht überwiegend lange auf das Essen gewartet werden muss. Zudem braucht ihr keine Angst vor Keim- belastetem Essen zu haben, denn in der Seahorse Bay kommt das Wasser mit einem Filtersystem aus der Leitung. Es ist also kein Problem dort Eis oder Salat zu essen. Auch Eier oder Fleisch könnt ihr unbedenklich genießen. Das Essen und die Gerichte in der Seahorse Bay sind unbeschreiblich lecker und super umfangreich, schwärmt Anne. Man isst einfach immer zu viel. Und wer nicht an den Snickers im Kühlschrank vorbei kommt, für den wird immer aufgefüllt. Die Gefahr mit mehr Kilos nach Hause zu fliegen, obwohl man viel kiten geht, ist also ziemlich hoch.

Transfer in die Seahorse Bay

Wenn ihr in Hurghada am Flughafen ankommt, wird euch dort unser Transferfahrer in Empfang nehmen. Gamal ist seit Jahren unser zuverlässiger Partner. Egal ob es vom Flughafen in die Seahorse Bay geht, oder zurück zum Flughafen, er kümmert sich um die genauen Flugzeiten und wird euch rechtzeitig abholen bzw. hinbringen.

Gamal wird mit einem KiteWorldWide Schild auf euch direkt in der Passkontrolle warten. Das besondere daran ist, dass ihr dort in der Passkontrolle bereits von ihm euer Visum für Ägypten bekommt. Denn er hat das Visum bereits vorher bezahlt, sodass ihr nicht in unendlich langen Warteschlangen stehen müsst. Somit wird nur noch euer Pass mit dem Visum kontrolliert und ihr seid schnell an allen Wartenden vorbei! Gamal wird euch mit dem Gepäck helfen und dann geht es auch schon per Direktfahrt in die Seahorse Bay.

Kitereisen in Aegypten, Seahorse-Bay

Der Kitespot vor der Haustür

Anne ist zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Der Wind war ab dem ersten Tag so gut, dass sie anfänglich mit dem 10qm Kite auf dem Wasser war. Zwischenzeitlich hatte sie auch mal einen Schirm mit 12qm genommen und nach einigen Tagen wurde der Wind stärker, sodass sogar ein 6qm Schirm ausreichte. In der Seahorse Bay startet der Wind morgens um 10 Uhr rum. Ihr könnt also nach dem Frühstück bis zum Sonnenuntergang einplanen auf’s Wasser zu gehen. Tatsächlich war sogar während Annes Aufenthalt der Sonnenuntergang mit dem Mondaufgang gleichzeitig sichtbar.

Kitesurfen in der Seahorse Bay in Aegypten

Für Anfänger ist der Spot einfach perfekt geeignet. Die Lagune ist weitläufig stehtief, somit ist schneller Lernerfolg garantiert. Es gab eine coole Gruppe, die zur gleichen Zeit mit Anne in der Seahorse Bay waren – alle hatten grandiose Laune und waren immer gut drauf. Die Kiteanfänger haben bereits am 2. und 3. Tag die ersten Meter auf dem Board geschafft und so war die Stimmung natürlich doppelt gut.

Kitesurfen in Aegypten, Kitereise mit Anne in der Seahorse Bay

Anne stand morgens auf der Terrasse und hat den Wind am Allround Spot direkt vor der Tür gecheckt. Dann hat sie sich ihre Kitesachen geschnappt, um nur ein paar Meter weiter am Strand ihren Kite aufzubauen. Der Spot ist gezeitenabhängig. Aber auch wenn ihr im Start- und Landebereich seid und ca. 500m weiter raus lauft, befindet sich nur Sand unter euren Füßen. Danach kommt ein Streifen mit Korallen bzw. Steine, über den man aber bereits drüber kitet, wenn man rauskreuzt. Wenn ihr raus bis zum Riff  kitet, habt ihr sogar die Chance auf eine ca. 1m Welle, verrät Anne. Die blaue Lagune vor der Seahorse Bay ist weitläufig und ihr könnt abhauen, wohin ihr möchtet. Und wisst ihr was wirklich besonders ist? Die Anzahl der Kiter in der Seahorse Bay ist begrenzt auf nur 25 Kiter!

Kitreise-in-Aegypten-mit-Anne

 

Der Kitespot in der Seahorse Bay in Aegypten.

Anne war auch im Makani Beach Club in El Gouna. Die Kiteschule befindet sich nördlich am Strand und dort kann man gut den ganzen Tag verbringen. Es gibt viele Community Flächen zum entspannen und schnacken und angrenzend findet ihr ein Fitnesscenter direkt am Kitespot. Wer zwischendurch Hunger bekommt, wird hier auch bestens versorgt. Am Restaurant oder auch an der Bar des Makani Beach Clubs könnt ihr zahlreichen kulinarischen Köstlichkeiten und auch Healthy Food bekommen.

Die Anzahl der Kiter wird vom Makani Beach Club zwar auch auf max. 50 Kiter begrenzt, aber im allgemeinen ist am Strand in El Gouna einfach viel mehr los.

Makani Beach Club El Gouna, Aegypten

Aktivitäten neben der Kitereise in Ägypten

Für diejenigen, die zwischendurch mal eine Pause vom Kiten brauchen oder diejenigen, die nicht kiten, werden Ausflüge organisiert. Es geht an einem Tag nach El Gouna. Eine künstlich erbaute Stadt, sehr sauber und sehr touristisch. Es befinden sich viele verschiedene Restaurants und Bars rund um den Hafen. El Gouna besteht fast nur aus Hotels, von großen Golfhotels bis kleineren Boutique Hotels. In verschiedenen Preisklassen findet dort jeder, was er gern möchte. Anne bestätigt, es ist schön in El Gouna zu sein und diese künstlich geschaffene Welt zu sehen. Aber es ist auch genauso schön, wieder zurück in der Seahorse Bay zu sein, wo ihr viel weniger Trubel und das familiäre Kitelife findet.

Außerdem gibt es neben dem Kiten noch eine Menge anderer Dinge zu entdecken. Wer möchte, kann einen Tagesausflug nach Luxor machen. Morgens wandern in den Bergen oder nachmittags reiten in der Wüste, beides ist kein Problem. Wer etwas Aktion liebt, für den ist eine Quad Tour durch die Wüste das Richtige. Oder ihr lasst euch mal auf einem Kamel durch die Gegend schaukeln. Wer dem Boardsport nicht den Rücken zukehren will, kann sich auf der Wakeboardanlage in El Gouna austoben oder sich an der Seahorse Bay ein SUP schnappen und bis zum Riff rauspaddeln. Nehmt dafür am Besten die Schnorchelausrüstung mit, um die zahlreichen großen und kleine Fische in der Unterwasserwelt zu beobachten. Oder ihr kommt mit auf einen der Schnorchelausflüge, die mit dem Boot angeboten werden. Ihr habt also die Wahl, wann ihr was alles erleben wollt.

Kitereise in Ägypten- mit Anne in der Seahorse Bay