Kitesurfen im Februar

Du möchtest in einem anderen Monat Kiten gehen? Hier findest du die besten Spots zum Kitesurfen im …

JanuarFebruarMärzAprilMaiJuni
JuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember

Kitereisefinder – Wann willst du weg?

Langsam muss sich jeder eingestehen, dass die besinnliche Weihnachtszeit nun vorbei ist. Und wie jedes Jahr will auch das, was sich an den gemütlichen Festtagen, den üppigen Mahlzeiten und den süßen Snacks für zwischendurch so angesammelt hat, wieder abtrainiert werden. Und was eignet sich da besser, als eine schöne Kitesession im neuen Jahr, an einem endlosen Strand bei Sonnenuntergang? Also ab ans Meer und rein in die Schlaufen. Wo? Wir haben mal ein paar Winterdestinationen zum Kitesurfen im Februar für euch zusammengestellt.

Die besten KiteWorldWide Destinationen im Februar:

Marokko: Dakhla – Kitesurfen im Februar

Dakhla ist eure Allround Destination für fast 365 Tage im Jahr: Anfänger, Aufsteiger, Freestyler kommen hier gleichermaßen auf ihre Kosten. Für den nötigen Komfort ist auch gesorgt, denn direkt an der Lagune befindet sich das Eco- und Kitesurfhotel La Tour d’Eole. Von den privaten Bungalows, dem Restaurant mit gemütlicher Pergola oder vom beheizten Pool habt ihr immer Blick auf die Lagune und somit immer den Spot direkt vor der Nase. Nebenan befindet sich die Kite-Schule, die Ocean Academy, in der ihr das neuste Equipment von Duotone bekommt. Die Abende könnt ihr gemütlich auf eurer privaten Bungalow- Terrasse oder auch ganz bequem auf der gemeinsamen großen Terrasse verbringen und dort den Sonnenuntergang mit Blick auf die Lagune genießen. Natürlich habt ihr auch beim Essen im Restaurant die Möglichkeit über den Tag zu quatschen und Erlebnisse mit allen auszutauschen.

Marokko, La Tour d'Eole Dakhla Kitesurfen an der Weißen Düne+ Riesige Flachwasser-Stehrevier Lagune und unzählige weitere Spots
+ Sehr hohe Windwahrscheinlichkeit fast das ganze Jahr
+ Perfekte Bedingungen für Freestyler, Anfänger und Wavekiter
+ Unterkunft am Spot: Das La Tour d’Eole
+ Professionelles Kite Center mit Material von Duotone

Marokko: Essaouira – Kitesurfen im Februar

Dieser Traum aus Tausend und Einer Nacht empfängt euch zu Ostern mit milden Temperaturen um 20 Grad und schönen Wellen. Eine vier Kilometer lange Bucht wird in Essaouira eingerahmt von einem bildschönen, weißen Sandstrand. Der Wind bläst im April konstant von rechts und ist sehr zuverlässig. Anfänger finden hier einen sicheren Stehbereich um die ersten Meter auf dem Brett zu wagen und Fortgeschrittene können sich in die langen, sauberen Wellen stürzen um ihr Fahrkönnen zu verbessern oder erste strapless Versuche auf dem Waveborad zu wagen. Ihr wohnt in einem typisch marokkanischen Haus, das Riad genannt wird. Von außen etwas unscheinbar, präsentieren diese Häuser nach hinten heraus wunderschöne Innenhöfe und Dachterrassen.

+ Die KiteWorldWide Winterdestination mit Aktivitätengarantie
+ Das KiteWorldWide Riad
+ Tolles 1001 Nacht Flair in der Altstadt von Essaouira
+ Hohe Windsicherheit
+ Spot mit Stehbereich
+ KiteWorldWide Guide vor Ort
+ Super für Wellen Einsteiger und Fortgeschrittene mit hoher Spotvielfalt

Kap Verden: Sal – Kitesurfen im Februar

Es gibt kaum einen besseren Ort als die Kapverdischen Inseln, um das Wellen-Kiten zu lernen. Nach einem “harten Winter” (ø 20°C) wird es auf Sal auch endlich wieder wärmer. Mit einer hohen Windausbeute und tollen Bedingungen ist der Februar einer der besten Monate zum Kitesurfen auf der Insel und pünktlich zu den wärmeren Temperaturen öffnet auch unser KiteWorldWide Kite House seine Pforten. Macht es euch nach langen Sessions in der Lounge, der Dachterrasse mit Blick auf den Spot oder anderen Community Areas gemütlich und lasst den Tag gemeinsam bei dem einen oder anderen Wein ausklingen.

+ Das KiteWorldWide Kite House
+ Wohne komfortabel mit Gleichgesinnten bei einzigartigem Flair
+ Windsicheres Winterrevier nur 6 Flugstunden entfernt

+ Täglicher Kiteshuttle sowie Rahmenprogramm inklusive
+ Professionelle Kite Station von Mitu Monteiro am Kite Beach 
+ Saison von Oktober bis Mai

Südafrika: Kapstadt – Kitesurfen im Februar

Ihr findet euch in der KiteWorldWide Mansion umringt von Gleichgesinnten wieder, die mit euch jeden Winkel und Spot unter die Lupe nehmen. Die Unterkunft liegt mitten in Sunset Beach, nur 100 m vom Strand entfernt. Marci und Jana von KiteboardingEvents stehen euch dabei mit Rat und Tat zur Seite. Mit den beiden geht es ab aufs Wasser, zur Weinprobe, oder zum südafrikanischen Braii in die Mansion. Erlebt einen unvergesslichen Urlaub in der Mother City.

Was euch erwartet und wie ihr euch optimal auf das Kitesurfen in Kapstadt vorbereitet erfahrt ihr in unserem Kitesurf Guide.

+ KiteWorldWide Mansion Cape Town: Lifestyle-Loft-Villa direkt am Kitespot
+ Unfassbare Spot-Vielfalt
+ Zahlreiche Möglichkeiten für Aktivitäten und Ausflüge
+ Tolles Community Feeling in der Mansion
+ Exklusiv bei KiteWorldWide
+ mit Juli, Martin und Marci von KiteBoardingEvents die besten Spots, Ausflüge und Partys genießen

Sansibar: Jambiani – Kitesurfen im Februar

Vor unserem Hotel in Jambiani an der Ostküste Sansibars befindet sich ein exklusiver Kite Spot für KiteWorldWide.
Er ist sowohl für Kite Anfänger, als auch für Fortgeschrittene perfekt geeignet um in das neue Jahr erfolgreich zu starten! Ein ca. 2 km entferntes Riff bildet vor Ort eine große, stehtiefe Lagune. Diese ist unser Steh- und Schulungsrevier. Neben eurem ‘Homespot’ liegt nur 5 km nördlich von Jambiani der wohl bekannteste Spot Sansibars: Pajé.


+ Riesige, vom Riff geschützte, türkisfarbene Lagune direkt vor der Lodge
+ Red Monkey Lodge direkt am Spot – die einzige Lodge mit Nachhaltigkeits-Zertifikat auf Sansibar 
+ Kitecenter Sansibar/ Jambiani in der Red Monkey Lodge mit neuestem Material von Core Kiteboarding 
+ Winter- und Sommerziel
+ Exklusiv bei KiteWorldWide
+ Saison: Juni – September und Dezember – März

Sri Lanka: Kalpitiya – Kitesurfen im Februar

Im Februar bläst der Wind in Sri Lanka, entgegengesetzt zum Sommer, aus nordöstlicher Richtung. Dies bietet besonders den Entdeckern unter euch einmalige Gelegenheiten, die Lagunen und Strandabschnitte Kalpityias Mal von einer anderen Perspektive zu entdecken. Durch den nur sehr geringen Tidenhub von nur einem halben Meter ist auch die Lagune immer kitebar. Der  kostenlosen 4×4-Shuttle bringt euch in der Winterseason entspannt zur gegenüberliegenden Seite der Lagune, von wo aus ihr zwischen flachem Wasser in der Lagune und endlosem Ozean wählen könnt. Windsicherheit, mehr Platz als man sich vorstellen kann und keine Hindernisse runden diesen Spot ab.

+ Riesige Flachwasserlagune mit zahlreichen „glassy“ Freestyle Spots
+ Die erste Lodge direkt an der Lagune auf hohem Standard
+ Pool Rooms direkt am Swimming Pool der KiteWorldWide Lodge
+ Professionelles, eigenes Kitecenter exklusiv für KiteWorldWide Gäste
+ Extrem windsicher in der Sommersaison, gute Ausbeute im Winter
+ Keine Hindernisse & sandiger Untergrund
+ KiteWorldWide Strandhütte auf der anderen Lagunenseite
+ Günstige Flüge, auch kurzfristig buchbar
+ Dschungelsafaris, historische Städte und viele weitere Aktivitäten
+ Vollpension mit Lunch an der Lagune in der eigenen KiteWorldWide Strandhütte
+ Saison: Mai-Oktober, Dezember-März

 

Ägypten: Seahorse Bay – Kitesurfen im Februar

Die Seahorse Bay startet mit durchschnittlich 20°C in den Februar, sodass man sich auf dem Wasser mit Neo wohl am wohlsten fühlt. Die Flachwasserlagune mit Sand und mehr als 70% Windtagen im Jahr bildet ideale Voraussetzungen für unvergessliche Kitesessions. Und dank genügend Platz in der Lagune für zwei Schulungsareale, müssen sich weder Einsteiger noch Fortgeschrittene in ihrem Platz eingeschränkt fühlen. Ein sicheres Plätzchen im Koffer sollte vorsichtshalber für einen Pulli reserviert werden, da es nach den ausgepowerten Sessions abends schon mal etwas kühler werden kann. Aber keine Sorge, im Kiteclub der Seahorse Bay befindet sich zum Aufwärmen auch eine Sauna, die besonders im Februar gerne genutzt wird.

+ Familiäre Atmosphäre im Ibi & Friends Kiteclub an der Seahorse Bay
+ Wohnen direkt am Spot, ohne TukTuk fahren
+ Komplett Pakete für Anfänger, Aufsteiger und Fortgeschrittene
+ Limitierte Plätze für mehr Platz auf dem Wasser
+ Exklusiv bei KiteWorldWide

Brasilien: Tatajuba – Kitesurfen im Februar

Wenn an den Spots bei Fortaleza schon im Dezember die “Puste ausgeht” habt ihr in Tatajuba für weitere zwei Monate immer noch genug Druck im Schirm. Der Spot direkt an der Unterkunft ist eine Flussmündung, die bei Flut größtenteils stehtief ist. Sogar die Anfänger können hier relaxen, denn es gibt genug Platz für alle, und das Beste – der Neo kann bei 28 Grad Wassertemperatur im Februar auch zu Hause bleiben. Ihr habt hier unglaublich viel Platz zum cruisen oder um den ein oder anderen Sprung zu perfektionieren. Ein paar hundert Meter weiter am Ende der Flussmündung habt ihr zusätzlich noch einen super Spot mit kleinen Kickerwellen und nur vier Kilometer entfernt eine große Süßwasserlagune.

+ Unterkünfte am Strand
+ Exklusive Flugangebote, nur für KiteWorldWide Gäste
+ Unglaublich schöne Pousada, fernab von den Kite-Massen

+ Flachwasser-Stehrevier vor der Haustür und weitere Spots in der Nähe
+ KiteWorldWide eigenes VDWS Kite Center
+ Sicherster Wind Brasiliens
+ Jericoacoara nur 45 min. entfernt
+ Exklusiv bei KiteWorldWide

 

Weitere Monate zum Kitesurfen:

Kitesurfen im März

Kitesurfen im April

Kitesurfen im Mai

Kitesurfen im Juni

Kitesurfen im Juli

Kitesurfen im August

Kitesurfen im September

Kitesurfen im Oktober

Kitesurfen im November

Kitesurfen im Dezember

 

Kitereisefinder – Wann willst du weg?