‘Slice Of Life’ Clinic Mit Tom Court – Erfahrungen Aus Erster Hand

Ihr habt ja vielleicht schon einmal etwas über die “Slice Of Life”-Clinics auf unserer Website gelesen, aber falls nicht, hier eine kurze Beschreibung: Es handelt sich um 5-tägige Kitesurfing-Camps, die wir anbieten, angeleitet von niemand anderem als unserem Teamrider Tom Court, der aus Großbritannien stammt und den Sport wie nur wenige andere beherrscht. Was seine “Slice Of Life”-Clinics so einzigartig macht, ist jedoch nicht seine Kompetenz als Kitesurflehrer – oder zumindest nicht nur das. Natürlich steht das Kiten im Mittelpunkt dieser Camps, aber Tom konzentriert sich vor allem nicht nur auf das Ziel, sondern auch auf die notwendigen Schritte, die vorher getan werden müssen.

Aber was meinen wir damit?

Am vergangenen Wochenende trafen sich neun Journalisten mit Tom an unserer Destination in Essaouira, Marokko, um genau das herauszufinden. Sie haben 48 Stunden lang an seinem Programm teilgenommen um selbst zu erleben, was es ist, das ‘Slice Of Life’ von anderen Kite Camps unterscheidet. Hier ist ein kleiner Bericht ihrer Erfahrungen.

Es waren ereignisreiche 48 Stunden in Essaouira, wo wir die erstaunliche Kochkunst von Aunty genießen durften (Regregia ist ihr richtiger Name, aber wir nennen sie Aunty, da sie wie Familie ist und sich um jeden in unserem KWW Riad so gut kümmert). Vom leckeren Zitronenhuhn bis zum Lamm mit Mandeln, Pastillen und Grillabenden war alles dabei; wir waren also bestens versorgt und hatten genug Energie, um durch das Wochenende zu kommen.

Die Tage begannen mit Dehnübungen und einem Aufwärmen, bevor wir zum Wasser gingen, um zu surfen und morgens ein paar Wellen mitzunehmen und dann den ganzen Nachmittag kiten gingen. Wir wurde in zwei Gruppen aufgeteilt, mit Anfängern und Fortgeschrittenen. Die Anfänger begannen mit Tom und wurden dann von unserem großartigen Team in Essaouira unterrichtet. Die Fortgeschrittenen hatten alle eine persönliche Session mit Tom, um sicherzustellen, dass sie ihre Ziele, selbstbewusst zu fahren und ihre ersten Sprünge zu schaffen, erreichen konnten.

Die Abende wurden mit einem wohlverdienten Bier bei Sonnenuntergang verbracht, bevor wir zurück ins KWW Riad fuhren, um köstliche Abendessen und weitere Biere auf der Dachterrasse zu genießen und uns über unseren Tag zu unterhalten und gemeinsam zu lachen.

Während wir in Essaouira waren, kamen wir mithilfe der treuen, campeigenen Kamele von A nach B. Sie sind es gewohnt, hektische Surfer um sich herum zu haben, die teilweise sogar über sie hinweg springen (siehe unten).

Also, was haben wir gelernt? Natürlich geht es im Camp hauptsächlich darum, sein kiten zu verbessern, aber wir haben uns auch auf die Gesundheits- und Fitnessseite konzentriert, um sicherzustellen, dass unsere Körper bereit und fit für das Kiten sind. Und natürlich darf auch das Entspannen nicht zu kurz kommen. Ein paar Bierchen trinken und ein gutes Gespräch über den Tag mit Freunden zu führen und auch mal feiern gehen darf nicht fehlen. Tom benutzte außerdem eine Kombination aus Unterricht, Demonstration und Videoanalyse während seiner Sessions. Die Kombination dieser drei Methoden half enorm dabei, schnell Fortschritte zu machen.

Wenn ihr wollt könnt ihr hier auch noch ein Video von unserem Wochenende mit Tom gucken: