Kitesurfen im September

Du möchtest in einem anderen Monat Kiten gehen? Hier findest du die besten Spots zum Kitesurfen im …

JanuarFebruarMärzAprilMaiJuni
JuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember

Ob Mittelmeer, Flachwasser in Brasilien oder Lagunen umrahmt von Palmen in Sri Lanka. Neben weißen Sandstränden, türkisem Wasser und strahlendem Sonnenschein bieten euch unsere besten Kitespots im September die Möglichkeit, den Sommer noch einmal richtig zu genießen.

Italien: Sizilien – Kitesurfen im September

+ Kitesurfen in Italien
+ Nur 3 Flugstunden entfernt
+ Riesige, stehtiefe Flachwasserlagune
+ Sehr gute Windausbeute (über 300 Tage / Jahr!)
+ Schickes Hotel mit Pool direkt am Spot – exklusiv bei KiteWorldWide
+ Frisch renovierte Apartments direkt am Spot
+ Saison von März bis November

Im Westen der italenischen Insel Sizilien haben wir drei tolle Unterkünfte mit fabelhafter Ausicht auf die riesige Lagune Lo Stagnone von Marsala im Repertoire. Die knie- bis hüfttiefe Lagune sorgt für spiegelglattes Wasser und nur zur Mitte hin für kleine Kabbelwellen. Eine große Wiese mit gekennzeichneten Aufbau- und Startflächen bieten genügend Platz für euer Material. Auch auf dem Wasser habt ihr keinen Platzmangel zu befürchten. Die große Lagune bietet ausreichend Raum für alle.

Dänemark: Hvide Sande – Kitesurfen im September

+ NEU: Kite Event mit dem eigenen Bus oder Wohnmobil erleben
+ Termine im September 2018 
+ sechs Tage intensives Coaching mit VDWS lizensierten Trainern
+ täglich vier bis sechs Stunden auf dem Wasser

+ sehr hohe Windwahrscheinlichkeit
+ großes Flachwasser- und Stehrevier im Fjord
+ Für Anfänger, Aufsteiger und Fortgeschrittene
+ Theorie, Materialschulung & Self Rescue
+ Endlich Foilkiten lernen! 
+ brandneues 2019er Material von  Core Kiteboarding, North Kiteboarding und Cabrinha 
+ Event T-Shirt
Zusammen mit unserem langjährigen Partner Kiteboarding Events wollen wir den Sommer so richtig auskosten. Um die letzten warmen Tage und ordentlich Wind einzufangen, geht es nach Hvide Sande in Dänemark. Gezieltes Coaching und das neuste Material von Core und Cabrinha lassen euch schnelle Fortschritte auf dem Wasser erleben. Wenn ihr mit eurem eigenen Schlafmobil anreisen möchtet, egal ob nun Bulli oder Womo, steht ihr direkt an dem typisch dänischen Ferienhaus. Wer ein Plätzchen in dem gemütlichen Haus vorzieht, wird mit Dachterrasse, Whirlpool und Komfort begrüßt.

Brasilien: Tatajuba – Kitesurfen im September

+ Unterkünfte am Strand
+ Exklusive Flugangebote, nur für KiteWorldWide Gäste
+ Unglaublich schöne Pousada, fernab von den Kite-Massen

+ Flachwasser-Stehrevier vor der Haustür und weitere Spots in der Nähe
+ KiteWorldWide eigenes VDWS Kite Center                                     
+ Sicherster Wind Brasiliens
+ Jericoacoara nur 45 min. entfernt
+ Exklusiv bei KiteWorldWide

 

Tatajuba klingt nicht nur schön, sondern überzeugt auch vor Ort durch seine Gegebenheiten. Die direkt an der türkisfarbenen Lagune liegende KiteWorldWide Pousada in Brasilien bietet absolute Erholung. Verschiedene Spots ermöglichen unterschiedlichste Kitebedingungen und damit ausreichend Abwechslung auf dem Wasser. Inmitten eines Gartens aus Palmen stehen idyllische Palafitas in luftiger Höhe. Direkt am Strand befinden sich romantische Beach Bungalows, die für ein karibisches Flair sorgen.

Marokko: Essaouira -Kitesurfen im September

+ Das KiteWorldWide Riad
+ Tolles 1001 Nacht Flair in der Altstadt von Essaouira
+ Hohe Windsicherheit
+ Spot mit Stehbereich
+ KiteWorldWide Guide vor Ort
+ Super für Wellen Einsteiger und Fortgeschrittene mit hoher Spotvielfalt

+ Schöne Hotels für unterschiedliche Geldbeutel

Beginnend im April und bis in den Oktober hinein sorgt die Thermik in Essaouira für eine recht zuverlässige Windausbeute. Der auflandige bis sideshore Wind bietet Einsteigern ausreichend Sicherheit, immer wieder an Land zu gelangen. Der Strand ist nur leicht abfallend und ermöglicht dadurch einen Bereich von circa 100 Metern, in dem man ohne Mühe stehen kann. Durch das hohe Wellenaufkommen ist der Einsteig für absolute Beginner allerdings schwer und fortgeschritteneren Kitern zu empfehlen. Aber wer hier Kiten lernt, kann es später überall auf der Welt. Unsere Wellenfans haben in Essaouira gleich an mehreren Spots die Möglichkeit, sich an unterschiedlich hohe Wellen heranzutasten.

Marokko: Dakhla – Kitesurfen im September

+ Exklusives Spa und marokkanisches Hammam
+ Riesige Flachwasser-Stehrevier Lagune und unzählige weitere Spots
+ Sehr hohe Windwahrscheinlichkeit fast das ganze Jahr
+ Perfekte Bedingungen für Freestyler, Anfänger und Wavekiter
+ Die schickste, neueste und komfortabelste Unterkunft am Spot: Das KiteWorldWide Villa Camp Dakhla
+ Professionelles VDWS Kite Center unter KiteWorldWide Leitung mit
neuestem Material und VDWS lizensierten Lehrern

Das Villa Camp von KiteWorldWide in Dakhla befindet sich an einer Bucht im Westen der Sahara. Die modernen kleinen Villen stehen nur 80 Meter vom Wasser entfernt. Eine 40 Kilometer lange Landzunge schafft ein großes Areal mit top Flachwasserbedinungen zum Kiten lernen, entspannten Cruisen über spiegelglattes Wasser oder das Erlernen neuer Freestyle Tricks. Auf der anderen Seite der Landzunge hingegen laden kleinere Wellen zum Surfen oder Wavekiten ein.

Ägypten: Seahorse Bay – Kitesurfen im September

 

+ Familiäre Atmosphäre im Ibi & Friends Kiteclub an der Seahorse Bay
+ Wohnen direkt am Spot, ohne TukTuk fahren
+ Komplett Pakete für Anfänger, Aufsteiger und Fortgeschrittene
+ Limitierte Plätze für mehr Platz auf dem Wasser
+ Exklusiv bei KiteWorldWide
+ Für alle, die ihr Level lieber in der Gruppe pushen: Kiteboarding Events Ägypten

Die Seahorse Bay in Ägypten ist mit zwei Schulungsbereichen der perfekte Kitespot für Einsteiger. Kiteschule, Unterkunft und Spot liegen unmitelbar beieinander und ermöglichen kürzeste Wege. Pausen zwischen den Kitesessions können im Liegestuhl auf der großen Terrasse mit Blick auf die Lagune gemacht werden. Neben dem Kiten gibt es zahlreiche Aktivitäten, die im Fall der Fälle keine Langeweile aufkommen lassen.

Sri Lanka: Kalpitiya – Kitesurfen im September

 

+ Riesige Flachwasser Lagune mit zahlreichen „glassy“ Freestyle Spots
+ Die erste Lodge direkt an der Lagune auf hohem Standard
+ Swimming Pool an der KiteWorldWide Lodge
+ Professionelles, eigenes Kitecenter, exklusiv für KiteWorldWide Gäste
+ Extrem windsicher in der Sommersaison
+ Keine Hindernisse & sandiger Untergrund
+ KiteWorldWide Strandhütte auf der anderen Lagunenseite
+ Günstige Flüge, auch kurzfristig buchbar
+ Dschungelsafaris, historische Städte und viele weitere Aktivitäten
+ Vollpension mit Lunch in der eigenen KiteWorldWide Strandütte
+ Saison: Mai-Oktober, Dezember-März

Die KiteWorldWide Lagoon Lodge mit den Pool Rooms und die Beach Bungalows in Kalpitiya stehen nur wenige Meter vom Wasser entfernt und bieten einen wunderschönen Blick auf die Lagune. Das Schulungsgebiet auf der anderen Seite der Lagune wird nach wenigen Minuten Transferzeit erreicht. Hier befindet sich auch eine KiteWorldWide Strandhütte, in der ihr Pause machen könnt, oder beim Lunch eine Stärkung abholt. Sehr fortgeschrittene Kiter können bei entsprechender Windrichtung zum Schulungsgebiet via Downwinder kiten und sind nicht zwangsläufig auf den Transfer angewiesen.

Spanien: Tarifa – Kitesurfen im September

+ Unsere eigene Kiteschule, exklusiv für KiteWorldWide Gäste
+ Spanisches Flair und lange Partynächte
+ Saison von 1. April bis 30. Juni und 1. September bis 31. Oktober
+ Sehr hohe Windausbeute und mildes Klima, nur 3 Flugstunden entfernt
+ KiteWorldWide Town House Tarifa mit hohem Community Faktor
+ KiteWorldWide-Guide vor Ort 

Am weißen Sandstrand von Los Lances in Tarifa befindet sich unser Hauptspot in Spanien. Von September bis Oktober kann man die lange Küste per Downwinder entlang fahren und den Moment genießen, ohne Höhe halten zu müssen. Parallel verlaufende Flüsse, welche bei Tide zu Lagunen werden, bieten sich ebenfalls hervorragend als Kitespot an. Nach ausgiebigen Kitesessions ist die Dachterasse ein perfekter Ort für Sundowner und Grillabende.

Griechenland: Kos – Kitesurfen im September

+ Das erste Kite House auf Kos!
+ Kiten abseits des Massentourismus
+ Spezielle Bootsschulung
+ Semi privater Unterricht in VDWS Kiteschule unter deutscher Leitung
+ Familienfreundlicher Spot
+ Entdecke ein ursprüngliches Griechenland und erlebe Mastichari
+ Günstige Flüge und kurze Transferzeit

Auf der mit wenigen Kitespots ausgestatteten Insel Kos haben wir für euch einen breiten weißen Sandstrand bei Mastichari gefunden, der gut für Einsteiger und Fortgeschrittene Kiter geeignet ist. Durch ein spezielles Schulungssytem ist euch maximale Sicherheit garantiert, aber ihr verliert nicht so schnell an Höhe. Denn ihr werdet 800m dem Wind entgegen gebracht und es befindet sich immer ein Boot mit Guide an eurer Seite.

 

Weitere Monate zum Kitesurfen: