Kiki zum Kitesurfen in Kalpitiya/Sri Lanka

 

Wohin fährt man eigentlich in den Urlaub, wenn man einen Top-Flachwasser Spot sein zuhause nennt? Das hat sich auch unser Team-Mitglied Kiki gefragt, die eigentlich zusammen mit ihrem Mann in der Seahorse Bay in Ägypten anzutreffen ist. Nach langer Planung und Windstatistiken Check sowie ausgiebiger Befragung von Schon-Dagewesenen stand die Entscheidung fest: zusammen mit ihrem Sohn Noah geht es nach Sri Lanka! Genauer gesagt nach Kalpitiya in unser schickes Boutique Stil Hotel mit Pool und einer gemütlichen Flachwasser Lagune.

Bei Abreise aus dem winterlichen Hannover konnten sich die beiden noch nicht vorstellen, gleich in den Sommer katapultiert zu werden. Aber der erste Morgen in Kalpitiya gibt dann gleich Vollgas: die Sonne scheint, es ist morgens schon angenehm warm und der Blick vom Balkon über die Lagune ist unbezahlbar! Zuerst geht es für die beiden in den Pool, dann stärken sie sich mit einem leckeren Frühstück und dann heißt es: auf in die erste Session! Mit dem Boot geht es zur KiteWorldWide Strandhütte auf die andere Seite der Lagune, auf der die beiden ihre erste von vielen 3-4 Stunden Sessions genießen.

In den kommenden Tagen geht der Wind zuverlässig um 12 Uhr an und wird dann im Verlauf des Nachmittages stärker, sodass die beiden ausgiebig das warme Wasser in Sri Lanka genießen können. Kiki ist um 12 Uhr meist die erste und hat die große Lagune ganz für sich allein. Und sogar Noah als Freestyler kommt voll auf seine Kosten – Glattwasser sei dank. Zwischendurch gibt es eine kleine Stärkung an der KiteWorldWide Strandhütte direkt am Spot, bevor es dann zu einer zweiten Session auf die Lagune geht. Am Abend genießen Kiki und Noah dann ausgiebiges Abendessen, bevor sie in den wohlverdienten Schlaf fallen.

Ein besonderes Highlight für das Mutter-Sohn-Gespann war (neben den großartigen Bedingungen zum Kitesurfen) der Besuch im Nationalpark Wilpattu. Eigentlich haben sie nur damit gerechnet, einen Elefanten zu sehen, stattdessen gab es dort aber hunderte der friedfertigen Tiere zu sehen – absoluter Gänsehautmoment!

Fazit Kiki: Kalpitiya it ein verstecktes Juwel mitten im Sri Lankischen Dschungel. Alle reden über Brasilien, Sizilien, Kapstadt – aber in Kalpitiya findet man noch das, was einen richtig guten Kiteurlaub ausmacht: Wind, Flachwasser, Abgeschiedenheit und Exotik!