Kitesurfen im Juli

Im letzten Blog stand der Sommer noch in den Startlöchern – jetzt ist er bereits mit Volldampf herangerauscht. Wer jetzt doch noch auf den letzten Drücker erkennt, dass die zehnte Ostseesaison in Folge nicht die spannendste Option ist, der hat nochmal Glück gehabt! in diesem Blog geben wir euch einen kleinen Überblick, wo es zum Kitesurfen im Juli am Besten ist. Vom Klassiker Ägypten bis zum exotischen Sri Lanka ist alles dabei!

NEU 2017 in Sri Lanka: Dreamspot Eco Kite Lodge – Kitesurfen im Juli

+ NEU: Dreamspot Eco Kite Lodge mit exklusivem, neuen Spot
+ Ride with Lenni: Anfang August 2017 zeigt euch unser Teamfahrer
die besten Spots rund um die Lagune von Kalpitiya

+ riesige Lagune mit glassy Flachwasser und offenes Meer
mit netten Wellen 

+ Professionelles KiteWorldWide Kitecenter mit Core Kites
+ Extrem windsicher in der Sommersaison, gute Ausbeute im Winter
+ Keine Hindernisse & sandiger Untergrund
+ Ausgefallenes Eco Resort mit Robinson Crusoe Feeling direkt am Spot
mit eigenem Pool

+ Günstige Flüge, auch kurzfristig buchbar
+ Dschungelsafaris, historische Städte und viele weitere Aktivitäten
+ Leckere Vollpension
+ Saison: Mai-Oktober, Dezember-März

Als wir in 2015 mit Sri Lanka gestartet sind, wurden wir förmlich überrannt mit euren Anfragen. Wir haben in der Zwischenzeit viel Zeit in Kalpitiya verbracht und die beschauliche Lagune hat sich zu einem der weltweiten Hotspots zum Kitesurfen entwickelt. So war es Zeit für einen weiteren, neuen Spot. Am Dreamspot gibt es zwei Saisons für euch: von Juni bis Oktober und Dezember bis März. Diese Eco Kite Lodge ist für alle, die es im Urlaub etwas ruhiger angehen möchten und sich auf’s Kiten in perfekten Flachwasserbedingungen oder im Meer mit netten Wellen konzentrieren möchten.

Die renovierte Lodge liegt nur 10 Meter (nein, ihr habt euch nicht verlesen) vom Strand entfernt. Genau genommen ist es nicht nur eine Lodge, sondern die Zimmer verteilen sich auf mehrere Gästehäuser, die in einem tropischen Garten liegen. Besonderes Highlight ist der Pool, von dem aus ihr einen großartigen Ausblick auf den Ozean und den Sonnenuntergang habt.

 

Sri Lanka: Kalpitiya – Kitesurfen im Juli

+ Riesige Flachwasser Lagune mit zahlreichen „glassy“ freestyle Spots
+ Die erste Lodge direkt an der Lagune auf hohem Standard
+ Swimming Pool in der KiteWorldWide Lodge
+ Professionelles, eigenes Kitecenter exklusiv für KiteWorldWide Gäste
+ Extrem windsicher in der Sommersaison, gute Ausbeute im Winter
+ Keine Hindernisse & sandiger Untergrund
+ KiteWorldWide Strandhütte auf der anderen Lagunenseite
+ Günstige Flüge, auch kurzfristig buchbar
+ Dschungelsafaris, historische Städte und viele weitere Aktivitäten
+ Vollpension mit Lunch an der Lagune in der eigenen KiteWorldWide Strandütte
+ Saison: Mai-Oktober, Dezember-März

Ein Wahnsinns-Flachwasser-Lagunen Spot und eine Windsicherheit, die der Brasiliens ebenbürtig ist bei einer langen Saison. Auch hier habt ihr zwei Saisonzeiten: von Mai bis Oktober und Dezember bis März. In der Sommersaison weht der Wind aus Südwest mit 16-33 Knoten, manchmal etwas böig und oft nonstop. Der Hauptspot befindet sich etwa zehn Minuten mit dem Autoshuttle entfernt, auf der anderen Lagunenseite an einer kleinen Landzunge. Am KiteWorldWide Spot kommt man dann in den Geschmack eines weltklasse Freestyle Spots.

Eine Lodge mit Swimmingpool im Garten. Moderne aber trotzdem in die Umgebung passende Bungalows, mit jeweils vier komfortablen Zimmern. Ein eigener Restaurantbereich und Chill Out Ecke sowie verschiedene Liegen, Sonnenstühle und Hängematten befinden sich auch auf dem Gelände.

 

Ägypten: Seahorse Bay – Kitesurfen im Juli

+ Familiäre Atmosphäre im Ibi & Friends Kiteclub Seahorse Bay
+ Wohnen direkt am Spot, ohne TukTuk fahren
+ Komplett Pakete für Anfänger, Aufsteiger und Fortgeschrittene
+ Limitierte Plätze für mehr Platz auf dem Wasser
+ Exklusiv bei KiteWorldWide
+ Für alle, die ihr Level lieber in der Gruppe pushen: Kiteboarding Events Ägypten

Der Spot an der Seahorse Bay ist auf Grund seines großen Stehbereichs und der stabilen Windrichtung perfekt für Anfänger geeignet. Es gibt genug Platz in der Lagune für zwei Schulungsareale, so dass weder der Einsteiger noch der Fortgeschrittene sich in seinem Platz eingeschränkt fühlt. An diesem Spot gibt es gleich drei Dinge, die wir sonst so bislang in Ägypten nicht gefunden haben: Unterkünfte direkt am Spot (sogar auf dem Gelände der Kiteschule), limitierte Plätze für mehr Platz auf dem Wasser und kiten auch bei Ebbe.

In der Seahorse Bay stehen zwei verschiedene Unterkünfte in fußläufiger Entfernung zum Kiteclub zur Verfügung. Egal ob familiär geführte Pension, oder Kiteclub – in der Seahorse Bay ist für jeden etwas dabei.

 

Marokko: Dakhla – Kitesurfen im Juli

+ NEU in 2017: exklusives Spa und marokkanisches Hammam
+ Riesige Flachwasser-Stehrevier Lagune und unzählige weitere Spots
+ Sehr hohe Windwahrscheinlichkeit fast das ganze Jahr
+ Perfekte Bedingungen für Freestyler, Anfänger und Wavekiter
+ Die schickste, neueste und komfortabelste Unterkunft am Spot:
Das KiteWorldWide Villa Camp Dakhla

+ Professionelles VDWS Kite Center unter KiteWorldWide Leitung mit neuestem Material und VDWS lizensierten Lehrern

 


Direkt an dem KiteWorldWide Villa Camp Dakhla findet ihr die Kite Lagune, die Flachwasser Liebhaber in den Himmel springen lässt. Die Lagune steht unter Tideneinfluß, aber auch bei Ebbe ist diese immer noch groß genug für alle. Je nach Tide habt ihr hier einen 150 bis 300 m breiten Stehbereich. Der Untergrund besteht aus Sand (in der Kite Lagune gibt es absolut keine Korallen oder Felsen). Hier werden sich 90 % von euch die meiste Zeit aufhalten. Der konstante Wind kommt hier sideshore an. So bietet dieser Spot maximale Sicherheit für Anfänger und beste Bedingungen für Freestyler. Selbst in der absoluten Hochsaison, wenn die Massen Kite Camps auf der anderen Lagunenseite in ca. einem Kilometer Entfernung voll sind, gibt es hier immer noch genug Platz.

Vergesst alles, was ihr über die spartanischen Lager in Dakhla gehört habt. Das nagelneue KiteWorldWide Villa Camp bietet einen Komfort, der die geräumigen, aus soliden Steinen gebauten und frei stehende Bungalows wie kleine Privat-Villen erscheinen lässt.

 

Marokko: Essaouira – Kitesurfen im Juli

+ wohnt traditionell im KiteWorldWide Riad
+ Tolles 1001 Nacht Flair in der Altstadt von Essaouira
+ Hohe Windsicherheit
+ Sicherer Anfängerspot mit Stehbereich
+ KiteWorldWide Guide vor Ort
+ Super für Wellen-Einsteiger und Fortgeschrittene mit hoher Spotvielfalt

Die Bucht von Essaouira ist der erste Anlaufpunkt für alle Anfänger bis Fortgeschrittene Kiter. Ein riesiger, ca. 4 km langer und bis zu 800 m breiter, sichelförmiger Sandstrand mit Wind von rechts, bilden die Basis für einen perfekten Kite Urlaub.

Von April bis Oktober geht die hohe, durch thermische Effekte verstärkte, Windsicherheit einher mit geringerem Swell und damit kleineren Wellen. Der Wind kommt in dieser Zeit aus Norden und somit side- bis sideonshore. Im vorderen Bereich hat man durch den flach abfallenden Strand bis zu 100 m stehtiefes Flachwasser. Dies ist super für Kite Anfänger geeignet. Weiter draußen laufen die Wellen schön geordnet rein, so dass man zwischendurch Zeit hat, sich auf den nächsten Turn vorzubereiten. Perfekt auch für Wellen-Einsteiger. Auf halber Höhe der Bucht ist auch die KiteWorldWide Partner Kitestation.

Das Riad, ein zum Hotel umfunktioniertes, altes Marokkanisches Stadthaus, verfügt über 6 Zimmer, die nur für KiteWorldWide Gäste reserviert sind. Wohnt zusammen mit anderen Kitern von überall auf der Welt, in einer einzigartigen familiären Atmosphäre. Mit euch im Riad wohnt außerdem unser KiteWorldWide Guide, der euch rund um die Uhr zur Seite steht und euch die schönsten Ecken Essaouiras zeigt.

 

Griechenland: Kos – Kitesurfen im Juli

 + Neu ab 2017: Das erste Kite House auf Kos!
+ Kiten abseits des Massentourismus
+ Spezielle Bootsschulung
+ Semi privater Unterricht in VDWS Kiteschule unter deutscher Leitung
+ Familienfreundlicher Spot
+ Entdecke ein ursprüngliches Griechenland und erlebe Mastichari
+ Günstige Flüge und kurze Transferzeit

Der Kite Spot Mastichari auf Kos bietet in Kombination mit dem besonderen Schulungskonzept der professionellen Kiteschule und dem konstanten Wind perfekte Bedingungen, um Kitesurfen zu lernen oder zu verbessern. Die Kiteschule liegt an einem breiten Sandstrand und bietet einen eigenen, ca. 400m breiten Einstiegsbereich.

Das KiteWorldWide Haus besteht aus acht Studios und einer gemeinsamen Terrasse für abendliche Barbecues oder einfach nur so zum Relaxen. Gleich um die Ecke vom KiteWorldWide House befindet sich das KiteWorldWide Deluxe Apartement. Das Apartment hat zwei Schlafzimmer mit großem Doppelbett.

 

Montenegro: Ulcinj – Kitesurfen im Juli


+ Foilkurse!
+ Nur 2 Flugstunden entfernt
+ Riesiger Sandstrand
+ KiteWorldWide Kiter Guest House mit chilligem Restaurant,
Bar & Lounge “Windyard”

+ Saison von Mai bis September

Der Hauptspot ist auf Grund seines langen Strandes und der stabilen, seitlich auflandigen Windrichtung perfekt für Kite Anfänger und Aufsteiger geeignet. Aber auch Fortgeschrittene und Pros schätzen diesen Spot, aufgrund idealer Kite Freestyle Bedingungen. Der Untergrund besteht aus feinem Sand und es sind keine Riffe oder Felsen im Wasser.

In den warmen Monaten von Mitte Mai bis Ende September sorgen die Albanischen Alpen im Süden für eine super-verlässliche Thermik, die wie ein Uhrwerk ab dem frühen Nachmittag Kite-freundliche 18 bis 25 Knoten produziert. An Kitegrößen kann man in der Regel 8-12 qm in der Hauptsaison und größere Schirme ab 12 qm in der Nebensaison fliegen.

Für die neue Saison haben wir uns entschieden, ein eigenes Kitehouse für euch bereit zu stellen. Dort habt ihr viel Platz um auf der großen Dachterrasse oder in der Chill Out Lounge den perfekten Kitetag bei einem kühlen Getränk und einem leckeren Barbecue ausklingen zu lassen.

 

Italien: Sizilien – Kitesurfen im Juli

+ Kitesurfen in Italien
+ Nur 3 Flugstunden entfernt
+ Riesige, stehtiefe Flachwasserlagune
+ Sehr gute Windausbeute (über 300 Tage / Jahr!)
+ Schickes, modernes Hotel direkt am Spot –
exklusiv bei KiteWorldWide

+ Frisch renovierte Apartments direkt am Spot
+ Saison von März bis November

Eine der größten Flachwasserlagunen Europas – fast überall Knie- bis Hüfttief, das ist Lo Stagnone von Marsala. Zwei unterschiedliche Windsysteme, beide Richtungen in der Lagune kitebar – und eine geht fast immer.

Am nord-östlichen Ende der Lagune liegt Santa Maria und die Kiter Wiese. An diesem Punkt sind beide Windrichtungen kitebar und ihr könnt auf eine Infrastruktur aus Aufbauwiese, Start- und Landeplatz, Duschen, Storage, Restaurant etc. zurückgreifen. Der hierfür benötigte Kitepass ist in allen KiteWorldWide Reisepaketen inklusive.

Das schicke Hotel Santa Maria Beach wurde im April 2015 eröffnet. Es liegt direkt hinter den Kite Apartments, nur 80 m vom Spot entfernt. Die Zimmer haben Blick auf die Lagune, so erfahrt ihr als erste, ob es Wind gibt. Das Hotel und die Zimmer bieten ein modernes Design und einen gehobenen Standard.

 

Sansibar: Jambiani/Paje – Kitesurfen im Juli

+ Riesige, vom Riff geschützte, türkisfarbene Lagune
direkt vor der Lodge

+ Red Monkey Lodge direkt am Spot
+ Kitecenter in der Lodge mit neuestem Material
+ Winter- und Sommerziel
+ Exklusiv bei KiteWorldWide

Vor unserem Hotel in Jambiani an der Ostküste Sansibars befindet sich ein exklusiver Kite Spot für KiteWorldWide. Er ist sowohl für Kite Anfänger, als auch für Fortgeschrittene perfekt geeignet!

Ein circa zwei Kilometer entferntes Riff bildet vor Ort eine große, stehtiefe Lagune. Diese ist unser Steh- und Schulungsrevier. Alle Kitesurf Kurse werden mit neusten Kites von CORE Kiteboarding durchgeführt.

Die Red Monkey Lodge Sansibar / Jambiani liegt an einem traumhaften, kleinen Strand mit angrenzendem Wäldchen. Sie wurde im Dezember 2010 unter neuer, deutsch-italienischer Leitung komplett renoviert und wieder eröffnet. Der Strand, der gleichzeitig auch unser Kitesurfing Spot ist, liegt unmittelbar vor der Lodge. Ihr könnt also direkt vom Bett auf´s Brett.

 

Brasilien: Tatajuba – Kitesurfen im Juli

+ Neue Unterkünfte am Strand
+ Exklusive Flugangebote, nur für KiteWorldWide Gäste
+ Unglaublich schöne Pousada, fernab von den Kite-Massen

+ Flachwasser-Stehrevier vor der Haustür und weitere Spots in der Nähe
+ KiteWorldWide eigenes, VDWS Kite Center                                     
+ Sicherster Wind Brasiliens
+ Jericoacoara nur 45 min. entfernt
+ Exklusiv bei KiteWorldWide

Willkommen im Kiteparadies Tatajuba! Von Juni bis Februar fast 100% Windwahrscheinlichkeit, Side On Shore Wind,  Stehrevier für Anfänger,  verschiedenen Flachwasser Spots mit spiegelglattem Flachwasser für Freestyler und ein Wellenspot  für Welleneinsteiger. Anfänger, Aufsteiger, Familien mit Kindern die Kiten lernen wollen, oder die absoluten  Freestyle Pro´s  –  in Tatajuba finden alle genau das richtige. Anfänger können relaxen, denn es gibt genug Platz für alle, und das Beste – der Neo kann bei 28 Grad Wassertemperatur zu Hause bleiben.

Das Gelände der KiteWorldWide Pousada ist aufgeteilt in zwei Bereiche. Der Pousada Bereich ist ca. 100m vom Spot entfernt. Hier liegen der Pool, das Restaurant und die Community-Bereich. In dem Palmengarten der Pousada findet ihr immer eine ruhige Ecke zum relaxen, aber auch immer Gleichgesinnte für einen Schnack, wenn ihr wollt