Surfin’ KiteWorldWide

Man mag es sich kaum vorstellen, aber es soll sie geben: Die Tage, an denen die Wellen höher sind als der Wind stark, und das Surfboard im Kitecenter einen mehr anlächelt, als der Schirm. Für diese Tage muss bei KiteWorldWide nicht auf den Salzgeschmack des Meeres und das Brett unter den Füßen verzichtet werden. In diesem Blog stellen wir euch unsere Spots vor, an denen auch Surfer Dudes auf ihre Kosten kommen – Surfen im Kiteurlaub.

surf-3 DSCF2122 dakhla1

Im marokkanischen Dakhla bieten wir an Leichtwindtagen kostenlose Trips zu den verschiedenen Wellenspots an der nahen Atlantikseite der Dakhla-Halbinsel an. Das Equipment wird dabei natürlich gestellt, ebenso bekommt ihr eine Spoteinweisung und bei Bedarf einen Crashkurs im Wellen Anpaddeln und Abreiten.

dakhla12 dakhla11 dakhla-800x600-39 dakhla-800x600-19

Aber auch über 1000 Kilometer nördlich von Dakhla, in unseren zweiten marokkanischen Destination Essaouira, kennen die Menschen nicht nur Kite und Twintip. Ganz im Gegenteil: Der Küstenstreifen um Essaouira gilt als eine der besten Wellenreitregionen Nordafrikas, wo auch internationale Surfwettkämpfe ausgetragen werden. Vor der Bucht Essaouiras liegt die Insel Mogador, weshalb hier die Wellen ungefährlicher und niedriger sind. Fortgeschrittene Surfer zieht es dagegen in den Süden nach Siri Kaouki oder zum Cap Sim, wo es höhere Shorebreaks und langgezogene Wellen gibt.

2013-04-15 18.38.32 2013-04-15 18.38.38 DSCF2122explora6

Dass es auf den Kapverden gute Wellen gibt, müssen wir euch ja nicht mehr sagen. Wave-Weltmeister Mitu Monteiro erwartet euch schon seit Jahren in seinem Kitecenter auf Sal, wo er Kitern beim Einstieg ins Wavekiten hilft. Aber auch wenn Kitesurfen und Windsurfen auf der Insel überwiegt – Sal ist ein Traum für Surfer. Am Ponta Preta finden sie an guten Tagen eine Weltklasse-Welle vor, schnell, kraftvoll und extrem lang. Auch mit dem SUP lässt sich die kapverdische Welle gut absurfen.

surfen kap verden-1 Untitled-1 Untitled-2 Untitled-3

Und nicht nur der Atlantik hat Wellen zu bieten. Auch auf der anderen Seite Afrikas, in Sansibar am indischen Ozean, rollen die Wellen. Unweit von der Flachwasserlagune in Jambiani gibt es menschenleere Surfspots für Anfänger und fortgeschrittene Surfer. Wenn euch der Wind auf unserer Flachwasserlagune mal zu gut oder das Wasser mal zu blau ist, springt mit aufs Boot und dann ab in die Wellen.

SansibarVonLenni-55 SansibarVonLenni-58Sansibar-129Sansibar-131Sansibar-128 SansibarVonLenni-70 SansibarVonLenni-74 SansibarVonLenni-81

Auch wenn der Wind in Kapstadt in der Wintersaison ballert ohne Ende – gegen eine lockere Feierabend-Surfsession mit Blick auf den Tafelberg kann doch niemand etwas einwenden, oder?

DCIM104GOPRO DCIM104GOPRO DCIM104GOPRO DCIM104GOPRO

Aber bloß nicht zu lange “fremdgehen”: Eure Kites wollen schnell wieder in den Wind gehängt werden. Und dafür seid ihr ja schließlich hier, oder?