Die KiteWorldWide Frühjahrs-Spots

Ganz entspannt und ganz weit weg. Ganz weit weg – das darf hier allerdings nicht wortwörtlich genommen werden, denn unsere Frühjahrs-Spots sind super leicht und schnell zu erreichen. In nur wenigen Stunden entflieht ihr eurem Alltag und fliegt in Richtung Frühling. Einmal angekommen seit ihr dann hoffentlich mit euren Gedanken ganz weit weg von zu Hause und dann auch ganz entspannt. Um jetzt schon mal in Gedanken in die Ferne schweifen zu können haben wir euch hier unsere Frühjahrs-Spots zusammengestellt.

Spanien – Tarifa

Tarifa

+ NEU in 2016: Unsere eigene Kiteschule, exklusiv für KiteWorldWide Gäste

+ Spanisches Flair und lange Partynächte

+ Sehr hohe Windausbeute und mildes Klima nur 3 Flugstunden entfernt

+ KiteWorldWide Town House Tarifa mit hohem Community Faktor

+ KiteWorldWide-Guide vor Ort

 

Tarifa_DE

 

Tarifa liegt an der Straße von Gibraltar, wo der Atlantik und das Mittelmeer aufeinander treffen und Europa von Afrika teilweise nur 14km entfernt ist. Durch die Meerenge und die Meeresströmung an diesem Ort herrschen besondere thermische Verhältnisse, die den Wind durch einen Düseneffekt extrem verstärken.

Während der Sommer-Hauptsaison (ca. Juli bis Mitte September) sind die Strände in Zonen zum Schwimmen, Sonnen, Kitesurfen und Kiteschulungen unterteilt. In der restlichen Zeit kann man dafür an allen Strandabschnitten ohne Einschränkungen Kiten. Die Bedingungen für Downwinder sind zu dieser Jahreszeit perfekt und bieten sich für die ein oder andere Session an.

Italien – Sizilien

Sizilien

+ Nur 3 Flugstunden entfernt

+ Riesige, stehtiefe Flachwasserlagune

+ Sehr gute Windausbeute (über 300 Tage / Jahr!)

+ Schickes, neues Hotel direkt am Spot – exklusiv bei KiteWorldWide

+ Günstige und einfache Apartments direkt am Spot

+ Saison von März bis November

Sizilien_DE

Eine der größten Flachwasserlagunen Europas – fast überall Knie- bis Hüfttief, das ist Lo Stagnone von Marsala. Zwei unterschiedliche Windsysteme, beide Richtungen in der Lagune kitebar – und eine geht fast immer.

Am nord-östlichen Ende der Lagune liegt Santa Maria und die Kiter Wiese. An diesem Punkt sind beide Windrichtungen kitebar und ihr könnt auf eine Infrastruktur aus Aufbauwiese, Start- und Landeplatz, Duschen, Storage, Restaurant etc. zurückgreifen.

Ägypten – Seahorse Bay

Seahorse-Bay

+ Familiäre Atmosphäre im Ibi & Friends Kiteclub Seahorse Bay

+ Wohnen direkt am Spot, ohne TukTuk fahren

+ Komplett Pakete für Anfänger, Aufsteiger und Fortgeschrittene

+ Limitierte Plätze für mehr Platz auf dem Wasser

+ Exklusiv bei KiteWorldWide

Seahorse-Bay_DE

Der Spot ist auf Grund seines großen Stehbereichs und der stabilen Windrichtung perfekt für Anfänger geeignet.
 Es gibt genug Platz in der Lagune für zwei Schulungsareale, so dass weder der Einsteiger noch der Fortgeschrittene sich in seinem Platz eingeschränkt fühlt.

Marokko – Essaouira

Essaouira

+ Tolles 1001 Nacht Flair in der Altstadt von Essaouira

+ Hohe Windsicherheit

+ Sicherer Anfängerspot mit Stehbereich

+ KiteWorldWide Guide vor Ort

+ Super für Wellen Einsteiger und Fortgeschrittene mit hoher Spotvielfalt

+ Schöne Hotels für unterschiedliche Geldbeutel

Essaouira_DE

Die Bucht von Essaouira ist der erste Anlaufpunkt für alle Anfänger bis Fortgeschrittene Kiter. Ein riesiger, ca. 4 km langer und bis zu 800 m breiter, sichelförmiger Sandstrand mit Wind von rechts, bilden die Basis für einen perfekten Kite Urlaub.

Von April bis Oktober geht die hohe, durch thermische Effekte verstärkte, Windsicherheit einher mit geringerem Swell und damit kleineren Wellen. Der Wind kommt in dieser Zeit aus Norden und somit side- bis sideonshore. Im vorderen Bereich hat man durch den flach abfallenden Strand bis zu 100 m stehtiefes Flachwasser. Dies ist super für Kite Anfänger geeignet. Weiter draußen laufen die Wellen schön geordnet rein, so dass man zwischendurch Zeit hat, sich auf den nächsten Turn vorzubereiten. Perfekt auch für Wellen-Einsteiger. Auf halber Höhe der Bucht ist auch die KiteWorldWide Partner Kitestation.

Marokko – Dakhla

Dakhla

+ Riesige Flachwasser-Stehrevier Lagune und unzählige weitere Spots

+ Sehr hohe Windwahrscheinlichkeit fast das ganze Jahr

+ Perfekte Bedingungen für Freestyler, Anfänger und Wavekiter

+ Die schickste, neueste und komfortabelste Unterkunft am Spot: Das KiteWorldWide Villa Camp Dakhla

+ Professionelles VDWS Kite Center unter KiteWorldWide Leitung mit neuestem Material und VDWS lizensierten Lehrern

+ Neue, exklusive Fluganbindung und Konditionen für KiteWorldWide Gäste

Dakhla_DE

Direkt an dem KiteWorldWide Villa Camp Dakhla findet ihr die Kite Lagune, die Flachwasser Liebhaber in den Himmel springen lässt. Die Lagune steht unter Tideneinfluß, aber auch bei Ebbe ist diese immer noch groß genug für alle. Je nach Tide habt ihr hier einen 150 bis 300 m breiten Stehbereich. Der Untergrund besteht aus Sand. Der konstante Wind kommt hier sideshore an. So bietet dieser Spot maximale Sicherheit für Anfänger und beste Bedingungen für Freestyler. Selbst in der absoluten Hochsaison, wenn die Massen Kite Camps auf der anderen Lagunenseite in ca. einem Kilometer Entfernung voll sind, gibt es hier immer noch genug Platz.

Griechenland – Kos

Kos

+ Perfekt für Anfänger, Aufsteiger und Fortgeschrittene

+ Schöner, breiter Sandstrand

+ professionelle Bootschulung mit semi-privaten Unterricht

+ Spot wenige Gehminuten von den Unterkünften entfernt

+ günstige Flüge

Kos_DE
Der Kite Spot Mastichari auf Kos bietet in Kombination mit dem besonderen Schulungskonzept der professionellen Kiteschule und dem konstanten Wind perfekte Bedingungen, um Kitesurfen zu lernen oder zu verbessern. Die Kiteschule liegt an einem breiten Sandstrand und bietet einen eigenen, ca. 400m breiten Einstiegsbereich.
Montenegro

+ Nur 2 Flugstunden entfernt

+ Riesiger Sandstrand

+ Best KiteWorldWide Pro Center mit deutschsprachigen Lehrern

+ KiteWorldWide Kiter Guest House mit chilligem Restaurant, Bar & Lounge “Windyard”

+ inklusive Halbpension

+ Saison von Mai bis September

 

Montenegro_DE

Der Hauptspot ist auf Grund seines langen Strandes und der stabilen, seitlich auflandigen Windrichtung perfekt für Kite Anfänger und Aufsteiger geeignet. Aber auch Fortgeschrittene und Pro`s schätzen diesen Spot, aufgrund idealer Kite Freestyle Bedingungen. Der Untergrund besteht aus feinem Sand und es sind keine Riffe oder Felsen im Wasser.

In den warmen Monaten von Mitte Mai bis Ende September sorgen die Albanischen Alpen im Süden für eine super-verlässliche Thermik, die wie ein Uhrwerk ab dem frühen Nachmittag Kite-freundliche 18 bis 25 Knoten produziert. An Kitegrößen kann man in der Regel 8-12 qm in der Hauptsaison und größere Schirme ab 12 qm in der Nebensaison fliegen.

Kapverden – Sal

+ Windsicheres Winterrevier nur 6 Flugstunden entfernt

+ Neue, professionelle Kite Station von Mitu Monteiro am Kite Beach

+ (Wave-) Kitesurfen lernen beim Weltmeister

+ Täglicher Kiteshuttle sowie Rahmenprogramm inklusive

+ Saison von November bis Mai

+ Kiten mit Mitu – exklusiv bei KiteWorldWide

Kapverden_DE

Die Auswahl der Kitesurf Spots ist, wenn man sich etwas auskennt, wirklich vielfältig.

Es gibt Spots mit side-onshore Wind und kleinen Wind Wellen für Aufsteiger auf der östlichen, in Luv gelegenen Seite der Insel. Dort ist auch der sogenannte Kite Beach, wo sich die Ende 2013 eingeweihte, stylische Kiteschule von Mitu und Djo befindet.

Im westlichen Teil der Bucht trifft man einen schönen Wavespot, welcher allerdings auf Grund des offshore Windes nur Könnern zu empfehlen ist. Wer sich selbst nicht traut im westlichen Teil der Insel in der Welle am Ponta Preta zu kiten, kann trotzdem einen Abstecher wagen, um die Profis beim Wellenschlitzen zu beobachten.