Kitesurfen im September

Wir haben bereits September, draußen wird es langsam kühler – der Herbst steht spürbar vor der Tür. Dennoch gibt es, auch in Europa, noch Spots an denen ihr eurer Kitelust freien Lauf lassen könnt. Damit ihr euch einen besseren Überblick verschaffen könnt haben wir euch hier eine Auswahl an passenden Destinationen für den September zusammengestellt.

Ägypten –  Seahorse Bay

 

+ Familiäre Atmosphäre im Ibi & Friends Kiteclub Seahorse Bay

+ Wohnen direkt am Spot, ohne TukTuk fahren

+ Komplett Pakete für Anfänger, Aufsteiger und Fortgeschrittene

+ Limitierte Plätze für mehr Platz auf dem Wasser

+ Exklusiv bei KiteWorldWide

Klimatabelle_shbay_DEU

Der Spot ist auf Grund seines großen Stehbereichs und der stabilen Windrichtung perfekt für Anfänger geeignet.
 Es gibt genug Platz in der Lagune für zwei Schulungsareale, so dass weder der Einsteiger noch der Fortgeschrittene sich in seinem Platz eingeschränkt fühlt.

Italien – Sizilien

Sizilien-16

+ Nur 3 Flugstunden entfernt

+ Riesige, stehtiefe Flachwasserlagune

+ Sehr gute Windausbeute (über 300 Tage / Jahr!)

+ Schickes, neues Hotel direkt am Spot – exklusiv bei KiteWorldWide

+ Günstige und einfache Apartments direkt am Spot

+ Saison von März bis November

Klimatabelle_Sizilien_DE

Eine der größten Flachwasserlagunen Europas – fast überall Knie- bis Hüfttief, das ist Lo Stagnone von Marsala. Zwei unterschiedliche Windsysteme, beide Richtungen in der Lagune kitebar – und eine geht fast immer.

Am nord-östlichen Ende der Lagune liegt Santa Maria und die Kiter Wiese. An diesem Punkt sind beide Windrichtungen kitebar und ihr könnt auf eine Infrastruktur aus Aufbauwiese, Start- und Landeplatz, Duschen, Storage, Restaurant etc. zurückgreifen. Der hierfür benötigte Kitepass ist in allen KiteWorldWide Reisepaketen inklusive.

Marokko – Dakhla

32-A1 dakhla

+ Riesige Flachwasser-Stehrevier Lagune und unzählige weitere Spots

+ Sehr hohe Windwahrscheinlichkeit fast das ganze Jahr

+ Perfekte Bedingungen für Freestyler, Anfänger und Wavekiter

+ Die schickste, neueste und komfortabelste Unterkunft am Spot: Das KiteWorldWide Villa Camp Dakhla

+ Professionelles VDWS Kite Center unter KiteWorldWide Leitung mit neuestem Material und VDWS lizensierten Lehrern

+ Neue, exklusive Fluganbindung und Konditionen für KiteWorldWide Gäste

Klimatabelle_Dakhla_DEU

Direkt an dem KiteWorldWide Villa Camp Dakhla findet ihr die Kite Lagune, die Flachwasser Liebhaber in den Himmel springen lässt. Die Lagune steht unter Tideneinfluß, aber auch bei Ebbe ist diese immer noch groß genug für alle. Je nach Tide habt ihr hier einen 150 bis 300 m breiten Stehbereich. Der Untergrund besteht aus Sand. Der konstante Wind kommt hier sideshore an. So bietet dieser Spot maximale Sicherheit für Anfänger und beste Bedingungen für Freestyler. Selbst in der absoluten Hochsaison, wenn die Massen Kite Camps auf der anderen Lagunenseite in ca. einem Kilometer Entfernung voll sind, gibt es hier immer noch genug Platz.

Marokko – Essaouira

31-B5

+ NEU in 2015: Das KiteWorldWide Riad

+ Tolles 1001 Nacht Flair in der Altstadt von Essaouira

+ Hohe Windsicherheit

+ Sicherer Anfängerspot mit Stehbereich

+ KiteWorldWide Guide vor Ort

+ Super für Wellen Einsteiger und Fortgeschrittene mit hoher Spotvielfalt

+ Schöne Hotels für unterschiedliche Geldbeutel

Klimatabelle_essaouira_DEU

Die Bucht von Essaouira ist der erste Anlaufpunkt für alle Anfänger bis Fortgeschrittene Kiter. Ein riesiger, ca. 4 km langer und bis zu 800 m breiter, sichelförmiger Sandstrand mit Wind von rechts, bilden die Basis für einen perfekten Kite Urlaub.

Von April bis Oktober geht die hohe, durch thermische Effekte verstärkte, Windsicherheit einher mit geringerem Swell und damit kleineren Wellen. Der Wind kommt in dieser Zeit aus Norden und somit side- bis sideonshore. Im vorderen Bereich hat man durch den flach abfallenden Strand bis zu 100 m stehtiefes Flachwasser. Dies ist super für Kite Anfänger geeignet. Weiter draußen laufen die Wellen schön geordnet rein, so dass man zwischendurch Zeit hat, sich auf den nächsten Turn vorzubereiten. Perfekt auch für Wellen-Einsteiger. Auf halber Höhe der Bucht ist auch die KiteWorldWide Partner Kitestation.

Sri Lanka – Kalpitiya

IMG_7612

+ Die erste Lodge direkt an der Lagune mit europäischem Standard

+ Kiten direkt vor der Tür, starten und landen ohne Bootstransfer möglich (für fortgeschrittene Kiter)

+ Riesige Flachwasser Lagune mit zahlreichen „glassy“ freestyle Spots

+ Super-Windsicher in der Saison

+ Günstige Flüge auch kurzfristig buchbar

+ Leckeres, exotisches Essen

+ Professionelles, eigenes Kite Center exklusiv für KiteWorldWide Gäste

+ Sri Lanka ist das von Deutschland aus nächstgelegene tropische Reiseziel mit vielen weiteren Möglichkeiten für Kultur und Rundreisen

+ Durchgehend sehr warme, angenehme Temperaturen

+ KiteWorldWide Anfänger & Aufsteiger Kurse mit unlimited Kursstunden (!)

+ Super-freundliche Leute vor Ort und atemberaubende Landschaft

Windstatistik_SriLanka_Kalpitiya

Ein Wahnsinns-Flachwasser-Lagunen Spot und eine Windsicherheit, die der Brasiliens ebenbürtig ist bei einer langen Saison. Zwei Saisons: von Mai bis Oktober und Dezember bis März. Dazu die Lodge direkt am Spot und ein einzigartiges, exotisches Flair.

 

 

Brasilien – Tatajuba

48-b3

+ Unglaublich schöne Pousada, fernab von den Kite-Massen

+ Flachwasser-Stehrevier vor der Haustür und weitere Spots in der Nähe

+ KiteWorldWide eigenes, VDWS Kite Center

+ Sicherster Wind Brasiliens

+ Jericoacoara nur 45 min. entfernt

+ Exklusiv bei KiteWorldWide

Temperaturen-Brasilien

Wir haben das kleine Kiteparadies gefunden: Ein Flachwasserspot vom Feinsten mit dem sichersten und stärksten Wind Brasiliens. Von Juli bis Ende Februar gibt er alles und sorgt für schier endlose Kitesessions. Wenn an den Spots bei Fortaleza schon im Dezember die “Puste ausgeht” habt ihr in Tatajuba für weitere zwei Monate immer noch genug Druck im Schirm. Der Spot direkt an der Unterkunft ist eine Flussmündung, die bei Flut größtenteils stehtief ist. Ihr habt unglaublich viel Platz zum cruisen und um neue Sprünge zu probieren. Ein paar hundert Meter weiter am Ende der Flussmündung habt ihr zusätzlich noch einen super Spot mit kleinen Kickerwellen und nur vier Kilometer entfernt eine große Süßwasserlagune.