Saisonstart Montenegro

Pünktlich zum Saisonstart wurde der Montenegro Kitebus gepackt und unser Team vor Ort machte sich auf den Weg nach Montenegro. Sind doch nur 2000km. An Board waren Michi und Tobi unsere Kitelehrer, Tabea als Montenegro Expertin und Carol als Marketingbeauftragte.

Bild_1 Bild_2 Bild_3

Die Fahrt war lang, aber schön. Von Deutschland ging es über Österreich nach Serbien, durch Bosnien und Kroatien und schließlich nach Montenegro. Ab Kroatien ging es dann an der wunderschönen Küste entlang. Wenn’s hier bloß mehr Wind hätte, dann könnte man über eine neue KiteWorldWide Destination nachdenken.

Bild_4 Bild_5 Bild_6

Nach 28 Stunden und zu viel Energiedrinks kamen die Vier dann endlich in Ulcinj am KiteWorldWide House an. Am nächsten Morgen ging es dann natürlich direkt zum Kitebeach. Und wer sagt es denn, die berüchtigte Thermik ließ nicht lange auf sich warten. Bild_7 Bild_8 Bild_9

Doch unsere Leute sind ja nicht nur zum Urlaub machen da und deshalb wurde zusammen mit den Locals nach und nach die Station und das KiteWorldWide House wieder startklar gemacht und auf eure Ankunft vorbereitet.

Bild_10 Bild_11 Bild_12

Aber es lässt sich dort trotzdem gut aushalten, besonderes, wenn pünktlich zur Mittagpause der Wind einsetzt. Das hat sich unser Team aus dem Office in Hamburg nicht zweimal sagen lassen und so wurde in Montenegro ein zweites Office eingerichtet. Warum auch nicht? Und so reisten alle nach und nach an.

Bild_13 Bild_14 Bild_15 Bild_16 Bild_17

Das KiteWorldWide Team vor Ort hat auf jeden Fall tolle Arbeit geleistet, denn die Kiteschule und das KiteWorldWide House glänzen schöner den je und warten auf eure Ankunft.

Am Montag sind dann auch schon die ersten Gäste eingetrudelt und Micha und Tobi konnten ihre ersten Stunden geben. Also worauf wartet ihr noch? Kommt uns in Ulcinj besuchen, die Saison geht noch bis Ende September!