#kitewithlenni

Was zieht uns immer wieder in die Ferne? Woher kommt dieser Drang ferne Orte zu erkunden? Immer wieder neue Spots zu bekiten? Ich weiß es nicht, aber mit Kite Worldwide habe ich den perfekten Partner gefunden um meine Leidenschaft auszuleben und ein paar der exotischsten Orte dieser Welt kennen lernen.

Mittlerweile habe ich auf meinen Reisen eine Menge sehen können und kann sagen, dass die Destinationen ab vom Mainstream die Schönsten waren. Gemütliche Lagerfeuerabende, lokale Spezialitäten von Einheimischen zubereitet, der Kontakt zur Bevölkerung und all diese kleinen Dinge machen einen guten Kitetrip zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Mein nächstes Ziel wird vorerst Ostafrika sein, momentan sitze ich gerade am Flughafen nach Kenia und dann geht es direkt weiter nach Sansibar – eine geniale Kombi. Nicht nur perfekte Kitebedingungen, sondern auch noch jede Menge Kultur! Safaris, Gewürzplantagen, lokale Märkte, Dorftouren, Tauchen, Schnorcheln, Parties … die Liste der Aktivitäten ist endlos. In den nächsten Wochen werde ich euch dorthin virtuell auf Reise schicken. Oder ihr kommt mich einfach direkt besuchen? :)

Anschließend geht es direkt weiter auf die Kapverden zum Wellrenkite-Camp mit Waveweltmeister Mitu Monteiro. Drei intensive Wochen mit klarem Fokus auf dem Wellenkiten. Es gibt wenige Orte die im Frühjahr eine bessere Wind und Wellenausbeute bieten.

kitewithlenni-4

Bevor es wieder endgültig nach Deutschland für die Sommerevents geht ist noch ein Stopp in Marokko eingeplant Essouira bietet ein anspruchsvolles Wellenrevier und Daklah den perfekten Allround Spot für Freestyle Training und Wellenreiten am selben Tag. Abgerundet mit lokalen Meeresspezialitäten und Wüstensternenhimmel bietet Marokko genau den Charme, den andere Destinationen schon seit Jahren verloren haben.

Folgt meiner Reise hier im Blog oder auf Facebook/Instagram unter dem Hashtag #kitewithlenni! Freut euch auf Kurzclips, Reiseberichte, Bilder und vieles mehr.

lennartkenya3