Mike Schitzhofer’s Kolumne: PKRA Dakhla

Es ist soweit. Nach drei Wochen Pause steht der 2. Tourstop der diesjährigen Pkra Saison an und dieser findet in Dakhla, Marokko statt. Der Event wird schon zum vierten Mal in der Lagune im Westen der Sahara ausgetragen. Aufgrund der Nähe zu Europa haben sich zahlreiche Athleten eingefunden, um daran teil zu nehmen. Die Anreise ist zwar nicht einfach, aber ich hatte dieses Jahr einen problemlosen Trip via Gran Canaria. Diese Route ist eine gute Option zu dem Flug über Casablanca und auch der Check-in meines Sportgepäcks bei Canary Fly war ganz easy! Also eine Empfehlung von meiner Seite.

Nach 3 Tagen Freeriding, Trainieren und Einfahren am Wettkampfspot ist es heute Zeit für die Einschreibung, denn morgen geht’s schon los mit den Trials.

Die Pause nutzten viele Fahrer zum Trainieren. Zum Beispiel in Tarifa wie es Christophe Tack, Stefan Spiessberger, Mario Rodwald und viele Weitere gemacht haben. Einige Marken hatten auch schon ihre Photoshootings für die 2015er Produkte z.B.: Cabrinha auf Maui und Airush beim Karneval in Rio. In Rio nicht dabei war leider Alex Pastor, der nach der Schulterverletzung in Panama eine Operation über sich ergehen lassen musste. Erfreulich ist dafür, dass Youri Zoon zum ersten Mal seit St. Peter Ording letztes Jahr wieder mit von der Partie ist.

Des Weiteren, gibt es hier neben dem Freestyle Event auch einen für die Wave Fahrer. Im Moment, der Einzige der Saison, und dadurch ist hier in Dakhla die Creme de la Creme der Wave-Kitesurf Szene am Start.