Michi Schitzhofers Kolumne: Infos vom PKRA Worldcup in Panama

Dank KiteWorldWide werde ich ab jetzt eine Kolumne für euch schreiben aus der Perspektive eines professionellen Kitesurf Athleten. Ich werde euch über die Events, an denen ich teilnehme berichten und auch über meine Trips rund um die Welt. Ich versuche natürlich euch immer auf dem Laufenden zu halten, damit ihr zu jeder Zeit genau wisst, was vor und hinter den Kulissen des PKRA so abgeht.

In meiner heutigen Kolumne geht es um Panama, denn hier findet der  erste Tourstop der PKRA Saison 2014 statt. Zugleich ist es auch ungewohntes Territorium für die PKRA, denn noch nie wurde hier so ein Wettkampf vorher veranstaltet. Darum weiß auch noch keiner, was man davon erwarten kann.

Die Event Location ist das berühmte Nitro City Hotel, welches ihr vielleicht aus der Serie Nitro Circus mit Travis Pastrana und seinen Freunden kennt. Das Hotel hat für Sportenthusiasten unglaublich viel zu bieten. Das Angebot reicht von Kitesurfen, Wakeboarden, Motorcross, Quad fahren hin zu Sky Diving und Tube Riding und vielen anderen Sportarten.

Der Kitespot liegt direkt vor dem Hotel und sieht fantastisch aus. Der Wind trifft schräg auflandig auf die Küste und das Wasser ist angenehm warm. Obwohl ich auch schon ein paar unschöne Dinge über den Spot gehört habe. Es soll dort viele Quallen und Stachelrochen geben. Mit denen möchte man wirklich nicht in Kontakt kommen!

Das Event startet nächste Woche und wie es aussieht, werden viele Fahrer aus allen Teilen dieser Erde anreisen um dabei zu sein. Die altbekannten Gesichter werden dieses Jahr auch von zahlreichen neuen Fahrern, aus Brasilien und der Dominikanischen Republik, Konkurrenz bekommen, da die Anreise kurz und günstig ist. Der Vorjahresgewinner, Carlos Mario wird auch da sein und alle sind gespannt, ob er an die Leistungen seines letzten Erfolges anknüpfen kann. Denn er gewann gleich seinen aller ersten Worldcup in Argentinien.

Eine kleine Enttäuschung gibt es jetzt schon zu verkünden. Der vielversprechende Athlet Liam Whaly (letztes Jahr 4. im Ranking) musste dieses Jahr auf Grund einer Rippenverletzung absagen. Auch mein Best Teamkollege Youri Zoon ist noch nicht komplett fit und bleibt der Veranstaltung fern, um weiter zu trainieren und dann in Dakhla vollgas zu geben.

Soweit so gut. Ich halte euch natürlich auf dem Laufendem. Jeden Tag treffen neue Fahrer ein und damit gibt es auch immer mehr Neuigkeiten!