Kitesurf Saisonauftakt & Party in Sansibar

Als wäre der Beginn der Wind- Kitesurfsaison auf Sansibar und das Einsetzen des Kaskazi-Windes nicht genug Grund zum Feiern…Nein, die Red Monkey Lodge, bei KiteWorldWide buchbar als KiteWorldWide Lodge Sansibar, feierte direkt zu Saisonbeginn ihren dritten Geburtstag und veranstaltete eine kleine Party inklusive Konzert. Eingeladen war jeder, der es auf irgendeinem Weg in die Lodge geschafft und gute Laune mitgebracht hatte. Allen anderen wurde die schlechte Laune recht schnell ausgetrieben, denn Malfred, bekannter tansanischer Raggaemusiker und Headliner des Abends hatte ein paar Freunde mitgebracht und sorgte für einen geilen Sound, der auch alteingesessene Thekenhocker dazu brachte, sich ein wenig zu bewegen. Also kamen die Leute von überall her: Locals aus Sansibar, dem tansanischen Festland, Europa, den USA, usw…

Einzig und allein die für die Lodge namensgebenden Colobusaffen bevorzugten es, sich einen guten Platz auf den nahen Bäumen anstelle der Tanzfläche zu sichern. Von dort aus kann man aber auch alles viel besser sehen…

Zu Beginn der Party gab es ein Buffet mit klassisch afrikanischem Essen – z.B. Fleischspieße, spicy Mango-Tomaten-Salat und diversen anderen Kleinigkeiten, die man mal probiert haben sollte. Wer irgendwann satt war pendelte zwischen Dancefloor und Theke, wo es neben klassischen Longdrinks und Cocktails auch afrikanisches Bier und Schnaps gab. Im diesem Sinne muss ich jedem empfehlen, vorbei zu kommen und eine Flasche Konyagi zu probieren – dem lokalen Schnaps auf Zanzibar.

Wer nicht allzu experimentierfreudig war blieb beim altbewährten Tequila und Bier. So ging es dann weiter bis tief in die Nacht und es passierten noch diverse lustige Dinge, die hier aus jungendschutzgründen nicht aufgezählt werden sollten. Wer wissen möchte, wie so eine Party aussieht schaut sich am besten die Fotos an:

_DSC1284 _DSC1272 _DSC1264 _DSC1249 _DSC1236 _DSC1228 _DSC1205 _DSC1193 _DSC1188 _DSC1153 _DSC1126

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar