The BEST KiteWorldWide Camp in Kapstadt und mehr..

Das BEST KiteWorldWide Camp bedeutet eine ganze Woche Kitesurfen as its best in der „Mother City“ Kapstadt. Dabei waren neben unseren acht top motivierten Camp Teilnehmern auch der zweifache Weltmeister Youri Zoon sowie Lewis Crathern, „the man that touched the sky“. Er war derjenige der über den Brighton Pier sprang und uns „normalos“ mit heruntergeklappten Kiefern vor Youtube sitzen ließ. Hinzu kamen die neuen BEST Kites und Boards sowie jede Menge Wind, Sonne und Spaß auf dem Wasser und daneben. Es war also nicht „nur“ kitesurfen sondern auch das Erleben dieser unglaublichen Location zusammen mit den Pro’s.

Unser erster Test zu den gemeinsamen CampWochen von BEST und KiteWorldWide hätte besser nicht laufen können. Auf dem Programm stand gemeinsam mit den Pro’s aufs Wasser gehen, Spaß haben, Spotguiding, Spezial Trainings, Videodreh und Analyse, Fotoshootings und das neueste Material von BEST war zum Testen natürlich immer mit dabei. Außerdem gab es Workshops für Technik, Materialkunde, mentale und physische Fitness. Gekitet wurde nicht nur direkt vor der Mansion, sondern auch in Langebaan, Muizenberg und einem geheimen Staudamm weit in den Weinbergen. Natürlich durften auch einige Downwinder nicht fehlen.

Das absolute Sahnehäubchen war, dass alle in der KiteWorldWide Mansion Cape Town in Sunset Beach gewohnt haben.

Bei einem kühlen Bier auf der Dachterasse wurde der Sonnenuntergang am Sunset Beach bestaunt, der Grill im Garten regelmäßig angeworfen und mit dem BEST Team und diversen Special Guests über das neueste Material und die Szene gefachsimpelt sowie über die zahlreichen Erlebnisse des zurückliegenden Tages geschwärmt.

Doch nach diesem ersten Test soll noch nicht Schluss sein. Es geht weiter mit dem Wave Kite Camp in Kapstadt vom 9.-15. März mit Pedro Henrique, Surf Junior World Champion, jahrelanger Pro Surfer und jetzt Wellen Kitesurfer. Der erste Surf Pro, der jetzt auch ambitioniert kitet!

In Planung sind auch noch einige weitere Event Wochen, die gerade noch mit den Ridern abgestimmt werden. Unter anderem sind Camps in Tarifa, Fuerteventura, Kenia, Sansibar und Brasilien geplant. Mehr Infos gibt es auf unserer Homepage.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar