Strandloper/Kapstadt – ein Restaurant der besonderen Art

 

<img title=”unbenannt (1 von 9)” src=”https://www.kiteworldwide.com/blog/wp-content/uploads/2012/08/unbenannt-1-von-9-300×199.jpg” alt=”” width=”300″ height=”199″ />

&nbsp;

Barbecue der besonderen Art im Strandloper/Kite-Ausflug in Südafrika

Die ‚Strandloper’, ein Stamm der Ureinwohner von Kapstadt, sind die Namensgeber für dieses besondere Restaurant am Langebaan Beach in Südafrika, circa 125 Kilometer von Kapstadt entfernt. Auf den ersten Blick scheint ein Ausflug von der <a href=”https://www.kiteworldwide.com/de/kite-urlaub-reisen/suedafrika-kapstadt/” target=”_blank”>KiteWorldWide Mansion in Cape Town</a> ein wenig weit für ein Dinner, aber keine Sorge es lohnt sich!

Nach dem Motto „Liebe fürs Detail“ tischen hier einheimische Köche ein zehn Gänge Menü der besonderen Art auf: selbst gemachtes Brot, vor der Türe gefischter Fisch, afrikanische Marmelade… Und das in Hülle und Fülle. Hier kann man es sich gut gehen lassen.

&nbsp;

<strong>Leidenschaftlich außergewöhnlich</strong>

In aller Einfachheit zaubern die lokalen Köche die wahrhaftigen Köstlichkeiten aus ihren schlichten Töpfen und beeindrucken mit kreativen Holzfeuer-Grills und Tonnen, die zu Öfen gepimpt wurden. Muscheln, selbst gebackenes Brot, Fisch bis zum Abwinken… der Gaumen ist auf jeden Fall erst mal beschäftigt! Schließlich dauert es eine Weile, bis die zehn Gänge in der atemberaubenden Lagune verspeist sind.
<a href=”https://www.kiteworldwide.com/blog/wp-content/uploads/2012/08/unbenannt-4-von-91.jpg”><img title=”unbenannt (4 von 9)” src=”https://www.kiteworldwide.com/blog/wp-content/uploads/2012/08/unbenannt-4-von-91-300×199.jpg” alt=”” width=”300″ height=”199″ /></a>

<strong>Nicht nur Essen, sondern auch Kiten</strong>

Gut, dass es die Möglichkeit gibt vorher etwas Sport zu treiben.  Die Lagune ist nämlich nicht nur die perfekte Kulisse für ein wunderbares Dinner im Freien, sondern auch der ideale Kitespot für alle die sich’s auch auf dem Wasser gut gehen lassen wollen. Und mal ehrlich, was gibt es Schöneres als ein kühles Bier und leckeres All-you-can-eat-Essen nach einer windigen Kitesurf-Session?

&nbsp;

<img title=”unbenannt (3 von 9)” src=”https://www.kiteworldwide.com/blog/wp-content/uploads/2012/08/unbenannt-3-von-91-300×199.jpg” alt=”” width=”300″ height=”199″ />

&nbsp;

<strong>Das Ambiente: Stylisch, rustikal und charmant</strong>

Die „Einrichtung“ im Open-Air Restaurant ist charmant und eher rustikal. Alles dreht sich um das Thema Wasser – It’s all about the sea. So zieren Bojen, Fischernetze und Muscheln den Strandloper. Besteck und übliche Tischmanieren sind überbewertet, hier wird auf Papierteller zurückgegriffen und überwiegend mit Händen gegessen. Eine Miesmuschel ist hier übrigens auch ein beliebtes Ess-Werkzeug. Um die Seele noch ein wenig weiter baumeln zu lassen, spielt ein Einheimischer den Abend hindurch melodische Gitarrenlieder. Den Sonnenuntergang kann man dann mit einem Moerkoffie (traditioneller afrikanischer Kaffee) in der Hand geniessen…. Herrlich!

&nbsp;

<a href=”https://www.kiteworldwide.com/blog/wp-content/uploads/2012/08/unbenannt-2-von-9.jpg”><img title=”unbenannt (2 von 9)” src=”https://www.kiteworldwide.com/blog/wp-content/uploads/2012/08/unbenannt-2-von-9-300×199.jpg” alt=”” width=”300″ height=”199″ /></a>

&nbsp;

<a href=”https://www.kiteworldwide.com/blog/wp-content/uploads/2012/08/unbenannt-8-von-9.jpg”><img title=”unbenannt (8 von 9)” src=”https://www.kiteworldwide.com/blog/wp-content/uploads/2012/08/unbenannt-8-von-9-300×199.jpg” alt=”” width=”300″ height=”199″ /></a>

&nbsp;

<a href=”https://www.kiteworldwide.com/blog/wp-content/uploads/2012/08/unbenannt-7-von-9.jpg”><img title=”unbenannt (7 von 9)” src=”https://www.kiteworldwide.com/blog/wp-content/uploads/2012/08/unbenannt-7-von-9-300×199.jpg” alt=”” width=”300″ height=”199″ /></a>

&nbsp;

<strong>Mehr Infos zum Strandloper</strong>

Start für das Dinner im Strandloper ist um 18 Uhr. Wer sich lieber schon Mittags den Bauch vollschlägt, der kann auch zum Lunch kommen, genau so schön. Mehr Informationen, an welchen Tagen zu welcher Saison der Strandloper geöffnet hat, findet ihr auf <a href=”http://www.strandloper.com”>http://www.strandloper.com</a>. Für größere Gruppen unbedingt vorher reservieren! Die Kosten? R205 (entsprechen 20 Euro). Noch ein Tipp für die Sparfüchse unter uns: Auch wenn die Beach-Bar hervorragend ist, kann man sogar eigene Getränke mitbringen.

&nbsp;

&nbsp;

&nbsp;

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar