Kitespot Kapstadt – Langebaan / Lagune

Aufgrund der optimalen Flachwasser-Bedingungen und der paradiesischen Bucht ist Langebaan für Kitesurfer aus aller Welt ein begehrter Kitesurf-Spot, insbesondere optimal geeignet für Kite-Anfänger. Nicht selten hört man Kitesurfer schwärmen, Langebaan sei einer ihrer Lieblingsspots weltweit. Langebaan befindet sich circa 100 km nördlich von der KiteWorldWide Kite Mansion in Kapstadt.


Hauptgründe für die Beliebtheit dieses Spots:

  • sehr großes Stehrevier
  • glasklares, türkises und warmes Wasser
  • Nutzbarkeit aller Windrichtungen
  • hervorragende Windausbeute
  • wunderschöne Bucht

In der Hauptsaison und an Wochenenden kann es zwar voll werden, dafür bietet die Lagune aber auch viel Platz zum Ausweichen. Der krönende Abschluss eines Kitesurf-Tages in Langebaan: Ein zehn-Gänge-Dinner im Beach Restaurant Strandloper.

Shark Bay

Der Top Spot in Langebaan ist Shark Bay. Klingt gefährlich, ist er aber nicht, benannt ist der Spot nach den absolut ungefährlichen, kleinen Sandhaien, die sich in der wunderschön türkisenen Bucht befinden. Der Wind ist konstant, weht offshore und manchmal böig. Bei Ebbe ist hier nur wenig bis gar kein Wasser vorzufinden. Die Flachwasserbedingungen in der malerischen Shark Bay bescheren sowohl Kiteanfängern als auch fortgeschrittenen Kitesurfern sehr viele gute Gefühle auf dem Wasser – probiert es aus ;)

 Langebaan Main Beach, Pearly’s Beach

Langebaan Main Beach verfügt über einen breiten, weissen Sandstrand. Direkt am Spot befinden sich Parkplätze und Restaurants. Der Wind weht hier überwiegend offshore. Allerdings gibt es auch eine Badezone, auf die geachtet werden muss und zum Teil eine Strömung zwischen dem Beach und der vorgelagerten Insel (Schaapen Island).
Auch auf Höhe des Pearly Beach Restaurant sind Kitesurfer auf dem Wasser, meist ist der Wind hier stärker als in Shark Bay.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar