Ein typischer Kite- Tag in Jambiani – Sansibar

Es ist 8 Uhr in der Frühe, ich checke noch schnell die Tidentabelle.

Die KiteWorldWide Schule hier in Jambiani auf Sansibar öffnet heut ein wenig früher als gewöhnlich, damit wir mehr Zeit auf dem Wasser haben.

Es kommt ein perfekter Wind bis zu 16 Knoten auf. Abdallah, ein einheimischer Junge spielt schon seit einer guten Stunde eifrig am Strand.

Heute morgen sind wir nur drei Fahrer. Es ist an der Zeit das makellose flache Wasser zu genießen…!

[singlepic id=1160 w=300 h=200 float=left]

[singlepic id=1175 w=300 h=200 float=left]

[singlepic id=1166 w=300 h=200 float=left]

[singlepic id=1168 w=300 h=200 float=left]

So, es ist eindeutig Lunch Time! Der Magen grummelt, man wird unglaublich hungrig draussen auf dem Wasser.

Es war definitiv ein toller Start in den Tag. Das haben wohl auch die Ficher gedacht, die eben am Strand angekommen sind und den Tagesanbruch, genauso wie wir genießen wollten.

Es wird auch allerhöchste Zeit vor der Flut zurückzukommen, denn dann wär es fast unmöglich sicher am Strand zu landen. Schon kommt der Strand Assistant ins hüfthohe Wasser und hilft uns beim Landen auf der Sandbank.

Der Hunger treibt uns voran. Wir haben die Möglichkeit, uns zur wind-und sonnengeschützten Lodge zurückzuziehen um dort in Ruhe etwas zu essen, oder uns ein Fahrrad oder Roller zu leihen wenn man aus Abenteuer aus ist. Um die Lodge herum gibt es ja viele weitere Speisemöglichkeiten.

Ich denke, wir haben noch drei Stunden um uns aufzutanken bis die nächste Kitesession beginnt.

[singlepic id=1144 w=300 h=200 float=left]

[singlepic id=1169 w=300 h=200 float=left]

Es ist 15 Uhr, der Wind ist stärker geworden und die Flut geht langsam zurück. Gerade fliegen wir einen 9er Kite. Julian probiert sich mit einem 12er, ist aber definitiv mit seinen Kräften am kämpfen…

[singlepic id=1146 w=300 h=200 float=left]

[singlepic id=1137 w=300 h=200 float=left]

[singlepic id=1178 w=300 h=200 float=left]

19 Uhr, die Sonne geht langsam unter und immer mehr Kinder versammeln sich am Strand um die Abendstunden zum spielen zu nutzen.

Gerade diese Stunden sind eine großartige Möglichkeit die Bewohner von Jambiani kennenzulernen.

Und natürlich zischen nun auch die kühlen Biere bei der Red Monkey Lodge (man sollte sich den local Cocktail “Dawa” aber auf keinen Fall entgehen lassen)

Nun beginnen die faulgemütlichen Stunden, barfuß im Sand…

Julian hat heut Abend ein romantisches Abendessen geplant. Wöchentlich finden hier akustische Konzerte und andere Events am Strand statt. Für heute Abend hat der Manager der Lodge mit dem des Dorfes eine Strandparty mit traditioneller Musik und Tänzen organisiert. Dies ist eine wundervolle Zeit die man zusammen verbringt bevor man müde und erschöpft ins Bett fällt um neue Kraft für einen weiteren tollen Tag auf dem Wasser im Paradies auf Sansibar zu schöpfen…

[singlepic id=1165 w=300 h=200 float=left]

[singlepic id=1139 w=300 h=200 float=left]

[singlepic id=1171 w=300 h=200 float=left]

[singlepic id=1176 w=300 h=200 float=left]

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar