RIOT XR2 von Core Kiteboarding

Ganz neu haben wir jetzt den RIOT XR2 von CORE Kiteboarding im Sortiment.

Bei der Konstruktion dieses Kites wurde vor allem besonderer Wert auf die Agilität gelegt. Eine lange Hang time, große Sprunghöhen, nahezu schwereloses Freeriden und traumhafte Wellenritte sind mit diesem Schirm möglich. Das optimierte Profil lässt den Kiter früh ins Gleiten kommen und ermöglicht so ein gutes Höhelaufen. Eine neue Tip-Geometrie macht sich bei schnellem Drehen und der Wendigkeit des RIOT XR2 bemerkbar. Der Auto Relaunch ist nahezu perfekt und hat dies dem Delta-Design zu verdanken. Ein neues Speed Valvu One-Pump System ermöglicht ein schnelles und nicht so kraftaufwendiges aufpumpen des Kites.[singlepic id=957w=300 h=200  float=left]

Die neue Bar von CORE Kiteboarding ist revolutionär. Es handelt sich um die CORE Sensor-Bar mit ganz neuem ROTOR-Quickrelease. Dies lässt sich mit minimalem Kraftaufwand, in beide Richtungen drehend öffnen. Somit ist kein Kraftaufwand, gegen die Strömungsrichtung des Wassers, mehr notwendig. Nach dem Auslösen weht der Kite völlig druck los auf dem Wasser.

Der Kite ist wirklich gut geeignet für jedermann. Egal ob Anfänger, Fortgeschrittener ,Freerider, Freestyler oder Wellenkiter.

Auch neu in unserer Lodge…

Der Bandit 5 von F-One ist ein Kite mit einem extrem großen Einsatzbereich. Es handelt sich um einen Kite mit hohem Komfort. Eine hohe Depower und ein hoher Sicherheitsstandart sorgen für ein gutes, entspanntes und sicheres Gefühl auf dem Wasser. Die Sprungleistung ist außerordentlich hoch und der Schirm ist auch während des Sprungs gut händelbar. Der Relaunch aus dem Wasser ist auch leicht und sehr gut zu verstehen. Die Steuerbarkeit des Kites ist sehr genau und auch im drucklosen Zustand reagiert der Schirm noch unglaublich gut.[singlepic id=765w=300 h=200  float=right]

Der Bendit macht Anfänger und Fortgeschrittene genauso glücklich wie die Profis.

Die Kites können jetzt in unserer Kitesurf Lodge in Kenia getestet werden.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar