Side Events beim Beetle Kitesurf World Cup

Auch dieses Jahr hat das Festivalgelänge einiges für euch zu bieten.

 

Surfsimulator

Wer noch nie auf einem Board gestanden hat, kann dies auf einem Surfsimulator nachholen und testen, was das für ein Gefühl ist. Falls man sich nicht halten kann, landet man weich in Matten und kann es gleich weiter versuchen.

 

Miniramp

Die Skateboarder faszinieren mit hohen Sprüngen in der Halfpipe. In der 7,20m breiten und 11m langen Miniramp zeigen die Boarder ihre verrückten Shows. Natürlich steht auch hier die Halfpipe zum eigenen Ausprobieren zur Verfügung.[singlepic id=832w=300 h=200  float=left]

 

Testzentrum und Herstellermesse

Im Kitelife Village präsentieren alle namhaften Hersteller ihr neuestes Material, Teamfahrer, Designer und Shaper stehen für eure Fragen zur Verfügung. Das Kitelife Village ist auch das größte Testcenter der Welt. Nach Vorlage des Personalausweises kann das Material am Ordinger Strand auch ausprobiert werden.

 

Die BMX Biker

Auch am Strand zeigen dieses Jahr die BMX- Fahrer wieder was sie können. Ihre Shows sorgen seit Jahren immer wieder für Nervenkitzel bei den Besuchern und sind fester Bestandteil des Veranstaltungsprogramms beim Beetle Kitesurf World Cup in St. Peter-Ording.

 

Drachenschule

Für Alle die noch keinen Kontakt mit dem Kite hatten, gibt es dieses Jahr die Möglichkeit erste Erfahrungen zu sammeln. Die Kitesurfschule X-H2O bietet in Schnupperkursen an zu lernen wie man übers Wasser gleitet. Das ganze passiert natürlich unter fachkundiger Anleitung.

 

SUP Zentrum

Stand Up Paddling (SUP) wird auch bei uns immer beliebter. Im SUP Zentrum erfahren die Besucher alles über den Funsport und das dazu gehörige Equipment. Selbstverständlich können sie auch selber loslegen und mit Board und Stechpaddel in der Nordsee die ersten Stehversuche unternehmen.[singlepic id=801w=300 h=200  float=left]

Live Acts Beim Beetle Kitesurf World Cup

 

Top-DJs am Ordinger Strand

Wenn die Kitesurfer am Abend ihre Ausrüstung einpacken, beginnt das Team von N-JOY THE PARTY. Zu Musik der DJs Chris, Hajo & Marc wird bis zum frühen Morgen getanzt und gefeiert.

 

“Luxuslärm”

Am Freitag wird der Beetle Kitesurf World Cup von „Luxuslärm“ eröffnet. Ab 20:00Uhr präsentiert sich die Band am Ordinger Strand. „Luxuslärm“ hat schon über 100.000 Alben verkauft und ein Besuch um die stimmgewaltige Sängerin Janine „Jini“ Meyer zu erleben, lohnt sich.

 

„Jamaram“

Schon im vergangenen Jahr begeisterte „Jamaram“ die Besucher am Ordinger Strand mit sattem Reggae, fetten Hip-Hop- und Dancehallbeats, Latino-Klängen, Afrobeats und feinen Popsongs. Am Samstag ab 20 Uhr wollen die Jungs mit den wandelbaren musikalischen Stilrichtungen und dem unverwechselbaren Style den ersten Wettkampftag beim Beetle Kitesurf World Cup musikalisch beschließen.[singlepic id=803w=300 h=200  float=left]

 

Soulsurfer Prince Alec

Prince Alec sorgt am Mittwoch, 24. August, ab 20 Uhr für die perfekte Symbiose aus klassischen Sounds und modernen Loungeklängen. Hinter dem Künstlernamen verbirgt sich der ehemalige Windsurf-Profi Alexander Wilken, der in St. Peter-Ording geboren und aufgewachsen ist. Nach seiner Karriere auf dem Wasser machte der Multiinstrumentalist als Prince Alec bei zahlreichen Live-Gigs von sich reden und freut sich auf sein Heimspiel am Ordinger Strand.

 

The Disco Boys

Am Freitag, 26. August, präsentiert N-JOY The Disco Boys ab 22 Uhr auf dem Eventgelände. Das Duo ist aus der europäischen Clublandschaft nicht mehr wegzudenken und hat sich mit diversen Singles und Remixes in der Musikwelt etabliert. Ihr weltweiter Hit „For You“ war sechs Wochen lang Platz eins der offiziellen Dance Charts und wurde mit Platin ausgezeichnet. The Disco Boys verstehen sich nicht als gesichtslose DJs, sondern als Entertainer, die das Publikum mitreißen und zu Jubelstürmen bewegen.[singlepic id=804w=300 h=200  float=left]

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar