3 neue Mitarbeiter im Kitereise-Büro von KiteWorldWide in Hamburg

[singlepic id=769 w=300 h=200  float=left] In unserem Büro direkt im Herzen von Hamburg – am Michel – haben wir Zuwachs bekommen. Seit Anfang Juli sind drei neue, motivierte Mitarbeiter dabei, die sich darauf freuen euch in allen Fragen zur Verfügung zu stehen. Natürlich werden alle drei auch immer mal wieder hier im Blog was zum Besten geben. Diese möchten wir euch kurz vorstellen damit ihr sie schon mal etwas kennenlernen könnt:

[singlepic id=768 w=300 h=200  float=right] Marius

Der jüngste in unserem Team ist nun Marius. Nach seinem bestandenen Abitur wollte er erst mal etwas von der Welt sehen. Sein Ziel war Neuseeland. Dort entdeckte er auch seine Leidenschaft für das Kiten. Seitdem verbringt er jede freie Minute auf dem Wasser um seine Skills zu verbessern.

Neben dem Kitesurfen ist Motorradfahren eine seiner großen Leidenschaften. So kommt er auch bei Wind und Wetter mit seinem Zweirad zur Arbeit.

Motiviert durch das Reisen und den neu erlernten Kitesport wollte er auch in Deutschland versuchen diese Dinge beruflich zu kombinieren. Mit dem Gedanken später Touristik zu studieren bewarb er sich bei uns.

Momentan unterstützt er Daniel und Dominik im Kundenservice und ist ein aufgeschlossener Ansprechpartner im Büro. Gute Laune hat er auch im Gepäck und immer einen lustigen Spruch auf den Lippen.

 

Steckbrief

  • Hat kiten gelernt Jahr / Ort: 2010 / Manukau Harbour, Auckland, Neuseeland
  • Lieblingsspot: Port Waikato, Neuseeland
  • Traum Kitereiseziel: Brasilien, am liebsten mit KiteWorldWide nach Tatajuba
  • Kite: Bandit Dos und alles was er aus dem Büro entführen kann
  • Lieblingskiteboard: Cabrinha Caliber
  • Lieblingswindstärke: 20+ Knoten
  • Style: Freestyle
  • Wohnort/Stadtteil: Lüneburg

 

 

[singlepic id=770 w=300 h=200  float=left] Thomas

 

Thomas ist der Zweite im Bunde. Er kommt frisch aus Polen, wo er ein Auslandssemester im Bereich  Touristik gemacht  hat.

Aktivreisen war schon immer etwas was ihn angesprochen hat. In seinen Semesterferien arbeitete er meistens als Teamer und hat dadurch schon einiges von der Welt gesehen. Ob im Winter als Snowboardlehrer in Österreich und der Schweiz oder im Sommerurlaub in Hurghada oder der Karibik, Hauptsache der Urlaub wird nie langweilig.

Tauchen und Mountainbiken sind zwei Dinge die ihn sehr interessieren. Am Great Barrier Reef tauchte er auch schon in die Unterwasserwelt ab und hat dieses Erlebnis sehr genossen.

Die fantastischen Erzählungen von seinen Freunden übers Kiten ließen ihn dann letztes Jahr aufs Brett steigen. Seit dem ersten Tag auf dem Wasser ist er von diesem Sport absolut begeistert. So oft wie möglich versucht er nun am Strand und auf dem Wasser unterwegs  zu sein.

Parallel zu seinem Studium möchte er Praxiserfahrungen sammeln. Überzeugt von Aktivreisen und vom Kiten ist er bei uns gelandet.  Er unterstützt das KiteWorldWide Team bei der touristischen Reiseabwicklung und im Product Management.

 

Steckbrief

  • Hat kiten gelernt Jahr / Ort: 2010 / Neuharlingersiel
  • Lieblingsspot: St. Peter Ording
  • Traum Kitereiseziel: Privatinsel Kite Lodge Kenia
  • Kite: Gooru 12 m² und alles was er zum Testen fliegen kann
  • Lieblingskiteboard: Beast
  • Lieblingswindstärke: 15 – 19 Knoten
  • Style: Freestyle
  • Wohnort/Stadtteil: Wilhelmshaven

 

 

[singlepic id=767 w=300 h=200  float=left] Anna

Nummer Drei in unserem Trio neuer, kitereisen-begeisterter Mitarbeiter ist Anna.

Viele Jahre hat sie im Winter in Verbier gearbeitet. Die meiste Zeit widmete sie dort dem Tourenlaufen mit dem Snowboard auf dem Rücken um unberührte Natur erleben zu können. Die Sommersaisons wurden an der Ostsee verbracht wo sie direkt am Strand in einer Bar arbeitete.

Über Wakeboarden und das Snowboarden kam auch sie vor drei Jahren zum Kiten. Die Verbindung von Wind, Wasser und Natur haben sie so gefesselt, dass auch sie soviel Zeit wie möglich am Wasser verbringt. In Pelzerhaken, Großenbrode und Fehmarn ist sie oft anzutreffen.

In Neuseeland hat Anna ein halbes Jahr überwiegend  ihre Zeit auf dem Wasser verbracht. Natürlich wurden auch von dort die unglaublichen Natureindrücke mitgenommen.

Momentan studiert sie Marketing Management in Hamburg und sammelt bei uns ihre Praxiserfahrung.

Steckbrief

  • Hat kiten gelernt Jahr / Ort: Fehmarn
  • Lieblingsspot: Großenbrode
  • Traum Kitereiseziel: Kite – Oase Seahorse Bay / Ägypten
  • Kite: Ozone 7 m², 9 m², 11 m² aber sie ist immer offen für neue Erfahrungen
  • Lieblingskiteboard: Pocket Bomb
  • Lieblingswindstärke: 25 – 30 Knoten
  • Style: Freestyle
  • Wohnort/Stadtteil: Scharbeutz
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar