Kitesurfen im April

Langsam aber sicher steht auch in Deutschland der Frühling vor der Tür und die ersten sonnigen Tage mit Temperaturen um die 15 Grad und Wind lassen deutsche Kiterherzen höher schlagen. Wer wind- und temperaturtechnisch lieber auf Nummer sicher gehen möchte und vor allem die Ostertage nutzen will um noch schnell ein paar Tage Sonne und Wind abzugreifen, dem legen wir unsere besten Ziele zum Kitesurfen im April besonders ans Herz.

  • Kitesurfen in der Sea Horse Bay
  • Windsicherheit in Sizilien
  • Kap Verden im April
  • Saison in Dakhla
  • Essaouira öffnet die Riadpforten
  • Beginn der Saison in Tarifa
  • Karibisches Sardinien

Ägypten: Seahorse Bay -Kitesurfen im April

+ Familiäre Atmosphäre im Ibi & Friends Kiteclub Seahorse Bay
+ Wohnen direkt am Spot, ohne TukTuk fahren
+ Komplett Pakete für Anfänger, Aufsteiger und Fortgeschrittene
+ Limitierte Plätze für mehr Platz auf dem Wasser
+ Exklusiv bei KiteWorldWide

Eine große Flachwasserlagune erwartet euch! Viel Platz zum Lernen und Tricks üben und keiner muss befürchten, dass es auf dem Wasser zu voll wird. Im April können in der Seahorse Bay auf dem Thermometer schon mal die 25 Grad geknackt werden. Im Wasser solltet ihr immer noch einen dünnen Langarm Neo anhaben, da es hier so um die 18 Grad Wassertemperatur sind. Die Abgehärteten unter euch können natürlich auch den Shorty in den Koffer packen ;) .

Italien: Sizilien – Kitesurfen im April 

+ Kitesurfen in Italien
+ Nur 3 Flugstunden entfernt
+ Riesige, stehtiefe Flachwasserlagune
+ Sehr gute Windausbeute (über 300 Tage / Jahr!)
+ Schickes, modernes Hotel direkt am Spot – exklusiv bei KiteWorldWide
+ Frisch renovierte Apartments direkt am Spot
+ Saison von März bis November

Eine weitere Flachwasserlagune mit viel Platz für alle bietet euch Sizilien. Dieser Spot mit einer unglaublichen Windausbeute von über 300 Tagen Wind im Jahr wird euch begeistern. Egal, ob ihr Anfänger seid, Freestyler oder beim Freeriden die Umgebung genießt – auf Sizilien kommen alle auf ihre Kosten. Auch abseits des Wassers lässt es sich in Lo Stagnone auf Sizilien richtig gut aushalten. Relaxt am Pool oder genießt das gute italienische Essen in einem der unzähligen Restaurants in der Nähe der Unterkunft.

Kap Verden: Sal – Kitesurfen im April 

+ NEU in 2017: Das KiteWorldWide Kite House
+ Wohne komfortabel und mit Gleichgesinnten bei einzigartigem Flair
+ Windsicheres Winterrevier nur 6 Flugstunden entfernt

+ Professionelle Kite Station von Mitu Monteiro am Kite Beach
+ (Wave-) Kitesurfen lernen beim Weltmeister
+ Täglicher Kiteshuttle sowie Rahmenprogramm inklusive
+ Saison von Oktober bis Mai
+ Kiten mit Mitu – exklusiv bei KiteWorldWide

Boardshorts und Bikinis raus! Das heißt es im April auf Sal. Mit durchschnittlich 25 Grad Luft- und 20 Grad Wassertemperatur brauchen die Frostbeulen unter euch maximal noch einen Shorty im Gepäck, für alle anderen heißt es: kiten ohne Neo!! Der Kite Beach auf Sal mit Side-onshore Wind und kleinen Wind Wellen ist für Aufsteiger und Fortgeschrittene. Zwar ist Sal aufgrund der Wassertiefe kein komplett optimales Anfänger Revier mit Flachwasser, aber wer es hier gelernt hat, der kann es auf dem Rest der Welt erst recht. Für die Cracks gibt es weltklasse Wellen-Kitespots, allen voran die durch unzählige Videos berühmte Welle am Ponta Preta. Apropos Videos: eure eigenen GoPro Urlaubsvideos werden jetzt noch besser, denn wir haben einen GoPro Teamer für euch vor Ort, der beim Erstellen und Schneiden eurer Urlaubserinnerungen behilflich ist.

Nach dem Kiten geht es dann in unser wunderschönes, neues Kite House. Jedes Apartment ist liebevoll in einer anderen Farbe eingerichtet und an jeder Ecke des Hauses gibt es liebevolle Details der Erbauer zu entdecken.

Marokko: Dakhla – Kitesurfen im April 

+ Riesige Flachwasser-Stehrevier Lagune und unzählige weitere Spots
+ Sehr hohe Windwahrscheinlichkeit fast das ganze Jahr
+ Perfekte Bedingungen für Freestyler, Anfänger und Wavekiter
+ Die schickste, neueste und komfortabelste Unterkunft am Spot: Das KiteWorldWide Villa Camp Dakhla
+ Professionelles VDWS Kite Center unter KiteWorldWide Leitung mit neuestem Material und VDWS lizensierten Lehrern

Mitten in der Wüste erstreckt sich eine riesige, blaue Lagune, die je nach Tidenstand zwischen 300 und 500 Meter Stehbereich bietet und es weht ein konstanter Wind, der fast jeden Tag zum Kiten reicht. Was wie eine Fata Morgana klingt, ist ein wahr gewordener Traum. In Dakhla findet ihr neben traumhaften Anfängerbedingungen auch alles, was das freestyle- und Wellen-Herz höher schlagen lässt. Die wohl größte für Kitesurfer erschlossene Flachwasserlagune der Welt wird gepaart mit perfekten Wellenspots auf der anderen Seite der 40 km langen Landzunge. Dazu eine Windwahrscheinlichkeit, die locker mit der Brasiliens mithalten kann. Und das fast das ganze Jahr.

Dazu wohnt ihr in einem der luxuriösesten Camps entlang der Lagune in exklusiven KiteWorldWide Villen. Diese bieten euch nicht nur viel Platz und einen großartigen Badbereich, der sogar bis nach draußen geht, sondern ihr könnt vom Bett aus das Kite Geschehen auf der Lagune beobachten.

Marokko: Essaouira – Kitesurfen im April

+ Die neue KiteWorldWide Winterdestination mit Aktivitätengarantie
+ Das KiteWorldWide Riad
+ Tolles 1001 Nacht Flair in der Altstadt von Essaouira
+ Hohe Windsicherheit
+ Sicherer Anfängerspot mit Stehbereich
+ KiteWorldWide Guide vor Ort
+ Super für Wellen Einsteiger und Fortgeschrittene mit hoher Spotvielfalt
+ Schöne Hotels für unterschiedliche Geldbeutel

Wer mal was Anderes als die Kanaren und Ägypten sehen will, der wird in Essaouira belohnt mit einer tollen Windwahrscheinlichkeit, einem 4 Kilometer langen Sandstrand ohne Hindernisse oder Steine, toller Kite-Infrastruktur mit einem großartigen, freundlichen Team. Hinzu kommen ca. ein Dutzend weitere Spots für verschiedenste Könnensstufen im 30 Minuten Umkreis, mediterran-arabisches Flair in der tollen Altstadt von Essaouira. Außerdem bietet die wunderschöne marokkanische Stadt tolles Essen und super-schöne Unterkünfte.

Eine dieser Unterkünfte ist unser KiteWorldWide Riad. Es mag von außen vielleicht aussehen, wie ein ganz normales Haus in einer der unzähligen Gassen von Esaouira. Aber wenn ihr es betretet, erwartet euch ein offener Innenraum und eine wunderschöne Dachterrasse, die zum relaxen nach den Sessions einlädt.

Spanien: Tarifa – Kitesurfen im April

+ NEU in 2016: Unsere eigene Kiteschule, exklusiv für KiteWorldWide Gäste
+ Spanisches Flair und lange Partynächte
+ Saison von 1. April bis 30. Juni und 1. September bis 31. Oktober
+ Sehr hohe Windausbeute und mildes Klima nur 3 Flugstunden entfernt
+ KiteWorldWide Town House Tarifa mit hohem Community Faktor
+ KiteWorldWide-Guide vor Ort

Tarifa ist einfach etwas besonders. Mit KiteWorldWide wird es auch für Neulinge in diesem wahrgewordenen Surfer-Traum ein echtes Erlebnis. Wir bringen euch tagsüber an einem der zahlreichen Spots rund um die Stadt aufs Wasser. Natürlich steht allen Anfängern unsere erfahrene und VDWS lizensierte Kiteschule zur Seite. Freestyler und fortgeschrittene Kiter werden die Flachwasserlagune lieben. Hier trifft man auch gern mal Pro Kiter wie Alex Pastor oder Gisela Pulido. Abends machen wir dann mit euch die Altstadt Tarifas mit seinen unzähligen Bars und Kneipen unsicher.

Natürlich darf ein BBQ auf der großen Dachterrasse unseres Town Houses mitten in der Altstadt Tarifas nicht fehlen. Von hier aus habt ihr einen wunderbaren Ausblick auf die Dächer der Stadt. Und wenn mal kein Wind ist: Wakeboarden, Surfen, SUP, Longboarden – alles inklusive.

Italien: Sardinien -Kitesurfen im April

+ NEU in 2017: Kiten in Sardiniens unentdecktem Süden!
+ Wohne komfortabel und mit Gleichgesinnten auf einem ehemaligen Landsitz
+ Windsicheres Kiterevier nur 2-3 Flugstunden entfernt
+ Professionelle Kite Station 
+ Vom Flughafen an den Spot in nur einer Stunde
+ Rahmenprogramm inklusive
+ Saison von April bis Juni und von September bis Mitte Oktober
+ Erlebt das typische Italien: großartiges Essen und guter Wein
+ Kiten und Wohnen in atemberaubender Natur

Der Süden Sardiniens wird euch mit endlosen Sandstränden, sanften Hügeln und unglaublichen Wasserfarben verzaubern. Und das beste ist: es gibt auch noch Kite Spots ohne Ende! Wir haben für euch einen perfekten Spot für Anfänger und Fortgeschrittene auf der Insel gefunden. In Is Solinas im Südwesten Sardiniens erwartet euch ein großer Stehbereich mit Flachwasser und viel Platz inmitten unberührter Natur. Wem das zu langweilig ist, der findet nur eine Bucht weiter einen erstklassigen Wavespot, der sich durch seine geschützte Lage auch für Welleneinsteiger eignet.

In Is Solinas wohnt ihr in einem ehemaligen italienischen Landhaus in unseren KiteWorldWide Cottages. Die Cottages verfügen alle über ein eigenes Bad und eine große Terrasse, auf der ihr gemeinsam relaxen oder euren Kitestuff trocknen lassen könnt. Im Ort selbst findet ihr viele kleine Restaurants, in denen ihr original sardisches Essen probieren könnt.

Weitere Monate: