Kitesurfen im März

Wer sich dieses Jahr vom März warme Temperaturen und frühlingshaftes Wetter verspricht, der kommt wohl oder übel um die Fahrt zum Flughafen nicht herum. Während der Süden Europas langsam beginnt aufzutauen, dürfen wir uns in Deutschland auch über die ein oder andere Schneeflocke nicht wundern. Um auf Nummer sicher zu gehen, haben wir euch mal ein paar Destinationen zum Kitesurfen im März zusammengestellt:

 

Italien – Sizilien: Kitesurfen im März

+ Nur 3 Flugstunden entfernt

+ Riesige, stehtiefe Flachwasserlagune

+ Sehr gute Windausbeute (über 300 Tage / Jahr!)

+ Günstige und einfache Apartments direkt am Spot

+ Saison von März bis November

Im März startet die Saison wieder in Sizilien und erwartet euch mit einer wahrlich sehr, sehr großen Lagune, die bis Ende November perfekte Bedingungen zum Kiten bietet. Da die Lagune wirklich riesig ist, findet ihr – egal wie viele Kiter unterwegs sind – fast immer genügend Platz. Durch die Nähe unserer Unterkünfte zum Spot kann die Kite Mittagspause dann auch mal locker auf dem eigenen Balkon oder im Apartment verbracht werden. Ab Mai 2017 könnt ihr auch wieder an Kiteboarding Events auf Sizilien teilnehmen. Es erwartet euch das erfahrene Kiteboarding Events Trainerteam, ein riesiger Materialpool mit Testkites und Boards verschiedener Marken und natürlich Unterstützung durch das KiteWorldWide Team vor Ort.

 

Sri Lanka – Kalpitiya: Kitesurfen im März

+ Riesige Flachwasser Lagune mit zahlreichen „glassy“ freestyle Spots

+ Keine Hindernisse & sandiger Untergrund

+ Die erste Lodge direkt an der Lagune mit europäischem Standard

+ Dschungelsafaris, historische Städte, Downwinder und viele weitere Aktivitäten

+ Vollpension mit Lunch an der Lagune in der eigenen KiteWorldWide Strandütte

Die Wintersaison in Sri Lanka kommt Ende März langsam zu Schluss. Letzte Chance also den Wind aus nord-östlicher Richtung nochmal richtig zu genießen. Im April beginnt sich dieser nämlich zu drehen und taucht entweder wechselhaft oder gar nicht an der Westküste auf. Es scheint fast so, also bräuchte die Natur eine kleine Pause, um uns dann zum Beginn der „main-season“, Anfang Mai wieder mit ordentlich Wind und strahlendem Sonnenschein zu verwöhnen. Der kostenlose 4×4-Shuttle bringt euch in der Winterseason entspannt zur gegenüberliegenden Seite der Lagune, wo ihr zwischen flachem Wasser und endlosem Ozean wählen könnt. Windsicherheit, mehr Platz als man sich vorstellen kann und keine Hindernisse runden diesen Spot ab.

 

Südafrika – Kapstadt: Kitesurfen im März

+ KiteWorldWide Mansion Cape Town – Lifestyle-Loft-Villa direkt am Kitespot

+ Unfassbare Spot Vielfalt

+ Zahlreiche Möglichkeiten für Aktivitäten und Ausflüge

+ Tolles Community Feeling in der Mansion

+ Exklusiv bei KiteWorldWide

Einer der wohl am meisten unterschätzen Monate in Cape Town ist der März. Übrigens der Lieblingsmonat am Kap von einem unserer beiden Gründer. Zurecht, denn nicht nur auf dem Wasser, sondern auch in der Stadt und auf den Märkten hat man mehr Platz und kann das Treiben entspannter genießen. Die wave-rider werden sich auch freuen, denn der März zaubert noch schönere Wellen als wir sie eh schon aus Kapstadt gewohnt sind aufs Wasser vor unserer Mansion.

 

Marokko – Essaouira: Kitesurfen im März

+ Tolles 1001 Nacht Flair in der Altstadt von Essaouira

+ Hohe Windsicherheit

+ Sicherer Anfängerspot mit Stehbereich

+ KiteWorldWide Guide vor Ort

+ Super für Wellen Einsteiger und Fortgeschrittene mit hoher Spotvielfalt

+ Die neue KiteWorldWide Winterdestination mit Aktivitätengarantie

Auch unsere Destination in Marokko erwacht im März wieder aus dem Winterschlaf. Nach 4 Monaten Pause wurde das auch langsam Zeit ;) Mit schönen Wellen und mildem Klima gehts in die neue Saison. Dabei bildet die Bucht von Essaouira, ein riesiger, ca. 4 km langer und bis zu 800 m breiter, sichelförmiger Sandstrand mit Wind von rechts, die Basis für einen perfekten Kite Urlaub. Abends kann es hier im März auch schon Mal etwas frischer werden, sodass ihr euren Pulli vorsichtshalber parat haben solltet. Wer noch keinen flauschigen Pulli besitzt, kann auch gerne Mal einen Blick in unseren Shop werfen …

 

Sansibar – Jambiani: Kitesurfen im März

+ Riesige, vom Riff geschützte, türkisfarbene Lagune direkt vor der Lodge

+ Red Monkey Lodge direkt am Spot

+ Kitecenter in der Lodge mit neuestem Material

+ Winter- und Sommerziel

+ Exklusiv bei KiteWorldWide

Vor unserem Hotel in Jambiani an der Ostküste Sansibars befindet sich ein exklusiver Kite Spot für KiteWorldWide.
Er ist sowohl für Kite Anfänger, als auch für Fortgeschrittene perfekt geeignet um die Saison hier im März ausklingen zu lassen! Wie ihr schon an der oberen Klimatabelle erkennen könnt, ist die Windausbeute im März nicht mehr ganz so zuverlässig. Aber keine Sorge… sollte der Wind eine kleine Pause benötigen, könnt ihr die Natur und die Kultur Sansibars entweder bei einer Bootstour auf dem Wasser oder bei einer Spicetour bzw. einer  Stone-Town-Tour an Land entdecken.

 

Spanien – Tarifa: Kitesurfen im März

+ Spanisches Flair und lange Partynächte

+ Sehr hohe Windausbeute und mildes Klima nur 3 Flugstunden entfernt

+ KiteWorldWide Town House Tarifa mit hohem Community Faktor

+ KiteWorldWide-Guide vor Ort

+Atlantischer Ozean trifft Flachwasserlagune

Wenn dem Wind in Jambiani langsam die Puste ausgeht, gehts in Tarifa erst richtig los! Durch die Meerenge an der Straße von Gibraltar und der Meeresströmung, herrschen besondere thermische Verhältnisse, die den Wind durch einen Düseneffekt extrem verstärken. Mit dem KiteWorldWide Town House Tarifa haben wir die perfekte Unterkunft – mitten in der Alstadt, unweit der Szenebars und -clubs – traumhaft eingerichtet, mit Gemeinschaftsküche und Dachterasse. Auf der Dachterasse kann es allerdings im März schonmal etwas kühler werden, sodass ihr einen flauschigen Pulli für die Abendstunden im Gepäck haben solltet…

 

Marokko – Dakhla: Kitesurfen im März

+ Riesige Flachwasser-Stehrevier Lagune und unzählige weitere Spots

+ Sehr hohe Windwahrscheinlichkeit fast das ganze Jahr

+ Perfekte Bedingungen für Freestyler, Anfänger und Wavekiter

+ Die schickste, neueste und komfortabelste Unterkunft am Spot: Das KiteWorldWide Villa Camp Dakhla

+ Professionelles VDWS Kite Center unter KiteWorldWide Leitung mit neuestem Material und VDWS lizensierten Lehrern

Und auch in unserer zweiten Destination in Marokko ist die Saison im März in vollem Gange. Dakhla ist für viele der Inbegriff perfekter Kitesurf Bedingungen. Die wohl größte für Kitesurfer erschlossene Flachwasserlagune der Welt wird gepaart mit perfekten Wellenspots auf der anderen Seite der 40 km langen Landzunge. Dazu eine Windwahrscheinlichkeit, die locker mit der Brasiliens mithalten kann. Und das fast das ganze Jahr. Das Ergebnis: Eine vollkommene Kite Destination für Anfänger, Aufsteiger, Freestyler und Wavekiter.

 

Kap Verden – Sal: Kitesurfen im März

+ Neu in 2017: Das KiteWorldWide Kite House

+ Windsicheres Winterrevier nur 6 Flugstunden entfernt

+ Kiten mit Mitu – exklusiv bei KiteWorldWide

+ Saison von Oktober bis Mai

+ Täglicher Kiteshuttle sowie Rahmenprogramm inklusive

 

Im März ist die Saison auf den Kap Verden in vollem Gange. Die ersten Gäste haben schon das neue Kite House „eingeweiht“ und der GoPro Teamer hat sich auch schon auf der Insel eingelebt. Es gibt wohl kaum einen besseren Ort als die Kapverdischen Inseln, um das Wellen-Kiten zu lernen. Im März wird es auf Sal dann auch endlich warm. Macht es euch nach langen Sessions in der Lounge, der Dachterrasse mit Blick auf den Spot oder anderen Community Areas gemütlich und lasst den Tag gemeinsam bei dem einen oder anderen Wein ausklingen.

 

Ägypten – Seahorse Bay: Kitesurfen im März

+ Familiäre Atmosphäre im Ibi & Friends Kiteclub Seahorse Bay

+ Wohnen direkt am Spot, ohne TukTuk fahren

+ Komplett Pakete für Anfänger, Aufsteiger und Fortgeschrittene

+ Limitierte Plätze für mehr Platz auf dem Wasser

+ Exklusiv bei KiteWorldWide

Die Seahorse Bay startet mit durchschnittlich 21°C in den März, sodass man sich auf dem Wasser mit Neo wohl immer noch am wohlsten fühlt. Die Flachwasserlagune mit Sand und mehr als 70% Windtagen im Jahr bildet ideale Voraussetzungen für unvergessliche Kitesessions. Und dank genügend Platz in der Lagune für zwei Schulungsareale, müssen sich weder Einsteiger noch Fortgeschrittene in ihrem Platz eingeschränkt fühlen. Ein sicheres Plätzchen im Koffer sollte vorsichtshalber für einen Pulli reserviert werden, da es nach den ausgepowerten Sessions abends schonmal etwas kühler werden kann. Aber keine Sorge, im Kiteclub der Seahorse Bay befindet sich zum Aufwärmen auch eine Sauna, die ihr im März nutzen könnt.

Weitere Monate: