Die Tonia auf See: Das Abenteuer am Weg zu den Kanarischen Inseln

Der Sommer neigt sich langsam dem Ende, die Tage werden kürzer und die Nächte kühler. Auch der morgendliche Raureif am Mast der Tonia ist ein Zeichen dafür,  dass es an der Zeit ist, die Ostsee in Richtung wärmere Gefilde zu verlassen. Eure Crew, die erfahrenen Seebären Stephan, Björn und Lukas, ist bereit euch sicher von Portsmouth bis Porto und von Porto bis Lagos zu bringen und mit auf ein einzigartiges Abenteuer zu nehmen!

14212734_1103133156447509_6590440869835712243_n

14184555_1103133206447504_3522654835893454398_n

Bevor die ersten Gäste der Überfahrten in Portsmouth an Bord gehen, steuern wir die Ostseeinsel Fehmarn an, wo der Großteil des KitWorldWide Teams  gerade den Kitesurf Worldcup genießt. Die neuen Kites, die hier entgegengenommen werden, müssen schließlich auch mit auf die Reise! Über Kiel geht es weiter nach Cuxhafen, und von dort aus in Richtung Portsmouth.

Nach einigen Tagen auf See kann endlich die erste Gastlandflagge gehisst werden: Wir haben die Niederlande erreicht. Auf unserer Route nach Portsmouth segelt die Tonia an den Kreidefelsen von Dover vorbei, der Blick wird leider durch die diesige Sicht getrübt. Nach den ruhigen Tagen an Board wird es jetzt Zeit für ein bisschen Action! Wir lassen das Beiboot zu Wasser und lassen uns davon mit einem Wellenbrett hinterherziehen. Jetzt können wir die erste Kitesession erst recht nicht mehr erwarten!

14207631_1105148922912599_7790783163716068612_o   14291643_1105148959579262_5547210259747321750_n 14199370_1105148616245963_6213305951699515788_n

Nach den traumhaften Eindrücken der englischen Südküste erreichen wir schließlich Portsmouth! Unser Abenteuer kann beginnen. 14212034_1105149109579247_4177350234461235535_n14237640_1105148729579285_6772614814815940872_n

Wir haben noch etwas Zeit und erkunden Donnerstag Nachmittag die Innenstadt von Portsmouth, die wir mit der Fähre erreichen, welche jedoch hier als übliches Verkehrsmittel benutzt wird und so alle paar Minuten ablegt. Außerdem müssen wir für unser leibliches Wohl für die Tour sorgen und den Proviant bis Porto an Bord schaffen. Bei sieben Personen kommt da schon einiges zusammen. Allein 160 Liter Trinkwasser haben wir mühsam verladen!

14317455_1107937482633743_3355185135252225423_n

14333658_1107937465967078_2328802686287524062_n
Endlich durften wir unsere ersten Gäste an Bord der Tonia begrüßen. Nachdem sich alle eingerichtet hatten gab es zuerst eine ausgiebige Sicherheitseinweisung. Den Abend haben alle genutzt um die Umgebung zu erkunden. Um 6 Uhr früh haben wir allerdings schon die Segel gehisst, da wir uns nach den Gezeiten richten müssen.

14238268_1107937632633728_3909057624645624168_n

14333554_1107937532633738_3331801153702661566_n

Nun geht es durch den Solent mit dem Ziel Oussant, einer kleinen Insel westlich von Brest in der Bretagne. Dort wollen wir die erste Kitesessions starten und auf ein gutes Wetterfenster warten, damit wir schnell und sicher die Biskaya überqueren können.

14333625_1107937625967062_1020670692523845230_n

Auf unserer Karte könnt ihr immer sehen, wo sich die Tonia gerade befindet: